TULP DESIGN. Messestände Markenauftritte POS Ausstellungen Produktdesign Messebau München

back

07|14 PLANER/PROJEKTLEITER GESUCHT

Jetzt bewerben!
Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.
TULP DESIGN München
sucht Planer/ Projektmanager (w/m)
in Festanstellung (Vollzeit)


Zur Verstärkung unseres kleinen, ambitionierten Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Architekten oder Designer mit technischem Verständnis als Planer/Projektmanager (w/m).

TULP betreut seit 1998 große und mittlere Unternehmen im Bereich Corporate Architecture.

Deine Aufgabe in unserem Team liegt in der Mitwirkung bei Organisation, Ausarbeitung und Realisierung unserer Projekte. In der Projektleitung und -koordination übernimmst du neben der Aufwandsschätzung und Angebotskalkulation die Steuerung aller Projektschritte vom Briefing über die Planung und Konzeption bis hin zur Produktion. Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.


07|14 TEAMASSISTENZ GESUCHT

Jetzt bewerben!
Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.
TULP DESIGN München
sucht Teamassistenz (w/m)
(Teilzeit mit Option auf Vollzeit)


Zur Verstärkung unseres kleinen, ambitionierten Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teamassistenz (w/m).

TULP betreut seit 1998 große und mittlere Unternehmen im Bereich Corporate Architecture.

Deine Aufgabe liegt in der Unterstützung unseres Teams bei der Organisation und Strukturierung des Büros. Beispielhafte Aufgaben können sein: eigenständiges Erstellen von Übersichten und Plänen unserer Projekte, Verwaltung unserer Kontaktdaten, vorbereitende Buchführung, Kommunikation mit unserem Netzwerk, Organisieren von Dienstreisen.
Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.


05|14 GEWONNEN

TULP holt den 3. Platz beim Fotowettbewerb von vitra und designfunktion!
Eine Woche gehörte der neue Bürostuhl Physix (entworfen von Alberto Meda) uns. Für den Fotowettbewerb von vitra und designfunktion sollten wir den Stuhl neu in Szene setzen. Gesagt getan: kurzerhand wurde der Physix zum urbanen architektonischen Raum. Unser Foto begeisterte die Jury und schaffte es so auf den 3. Platz. Als Preis gibt’s sechs Physix für unser Büro. Wir freuen uns!!! Danke vitra und designfunktion.
05|14 GEWONNEN 05|14 GEWONNEN 05|14 GEWONNEN

05|14 GUERILLA KLOS

„Inspiration an Orten, wo eigentlich Ruhe herrscht“.
Das Magazin Karriere München (#02/2014) schreibt über die Agentur Webguerillas und zeigt deren Agenturtoiletten – die von TULP entworfenen Guerilla Klos.
05|14 GUERILLA KLOS

04|14 PARKETT MAGAZIN

Lob für den Wood Flooring Summit im Parkett Magazin:
„Die zweite Ausgabe des Branchengipfels Wood Flooring Summit war ein voller Erfolg.“
Fachzeitschrift für Holz-, Kork- und Laminatböden
04|14 PARKETT MAGAZIN 04|14 PARKETT MAGAZIN

03|14 SCHATTENSPIEL

Ist es nur Licht, das unsere Neugierde weckt oder auch der Schatten?
Unter dieser Fragestellung haben wir zwei Leuchten entworfen, bei denen nicht das Objekt selbst im Vordergrund steht, sondern das sich ergebende Licht- und Schattenspiel.
03|14 SCHATTENSPIEL 03|14 SCHATTENSPIEL 03|14 SCHATTENSPIEL 03|14 SCHATTENSPIEL 03|14 SCHATTENSPIEL

03|14 FILL IT UP

Leuchtenserie
Plastikdeckel, Hinterlassenschaften, Haare, Ü-Ei Kapseln, Spielzeug.
Mit dieser Lampenserie wird Alltägliches neu beleuchtet.
Die Plastikdeckelsammlung, bei einem Italienurlaub durch Zufall auf dem Müll entdeckt, gab den Anstoß zu einer Reihe von bunten „Sammelleuchten“.
03|14 FILL IT UP 03|14 FILL IT UP 03|14 FILL IT UP 03|14 FILL IT UP 03|14 FILL IT UP 03|14 FILL IT UP 03|14 FILL IT UP

03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF

stories
objects
lights
Vor 150 Gästen präsentierte TULP im Rahmen der Munich Creative Business Week zwei neue Leuchtenserien. Ein Vortrag zur „Krise des Lichts“ von Buchautor Tim Proetel und die Entstehungsgeschichten der Leuchtobjekte bildeten das Rahmenprogramm für die Vernissage. Als Location dienten die TULP Räume im alten Münchner Fruchthof.
Fotos: Oliver Jung
03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF 03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF 03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF 03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF 03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF 03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF 03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF

02|14 AUS DER TULP WERKSTATT

Nur noch zwei Wochen!
Vorbereitungen für unsere Ausstellung stories-objects-lights…
02|14 AUS DER TULP WERKSTATT 02|14 AUS DER TULP WERKSTATT

02|14 IN THE MOOD FOR WOOD

Die Bilder vom Wood Flooring Summit sind endlich da!
Weitere Infos unter WORK.
02|14 IN THE MOOD FOR WOOD 02|14 IN THE MOOD FOR WOOD 02|14 IN THE MOOD FOR WOOD 02|14 IN THE MOOD FOR WOOD 02|14 IN THE MOOD FOR WOOD 02|14 IN THE MOOD FOR WOOD 02|14 IN THE MOOD FOR WOOD

02|14 WIR LADEN EIN...

zur Vernissage von stories-objects-lights
25. Februar 2014 // 19:00 Uhr
im Alten Fruchthof // Gotzinger Straße 52b

Mit spannenden Vorträgen über die Krise des Lichts, über Schatten und ihr Eigenleben, über eine Italo-Pop Leuchte und die Frage: was passiert, wenn ich Alltagsgegenstände aus ihrem Kontext löse.
25. Februar 2014 // 19:00 Uhr in den TULP Räumen im Alten Fruchthof // Gotzinger Straße 52b
Wir freuen uns auf alle die kommen!
02|14 WIR LADEN EIN...

01|14 GRÜNE WOCHE

In diesem Jahr sind wir mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.
Das BMEL präsentiert sich mit dem Thema „Ländliche Entwicklung“ und gibt ländlichen Projekten eine Plattform.
01|14 GRÜNE WOCHE

01|14 FLAIR: WOMEN ONLY

Endlich gibt es ein weibliches Brillenmodell von TULP.
Entworfen für den deutschen Brillenhersteller Flair.
Damenbrille für den deutschen Brillenhersteller Flair.
01|14 FLAIR: WOMEN ONLY 01|14 FLAIR: WOMEN ONLY

01|14 WOOD FLOORING SUMMIT

TULP entwarf in diesem Jahr eines der Herzstücke der DOMOTEX, die Innovationssonderfläche
Wood Flooring Summit. Hier sind erste Vorabimpressionen!
Der Wood Flooring Summit präsentierte die spannendsten Neuheiten im Bereich Holz- und Laminatböden.
Fotos: Oliver Jung, TULP und Deutsche Messe
01|14 WOOD FLOORING SUMMIT 01|14 WOOD FLOORING SUMMIT 01|14 WOOD FLOORING SUMMIT 01|14 WOOD FLOORING SUMMIT

01|14 TRENDFORSCHER MATTHIAS HORX

Der einflussreiche Trendforscher Matthias Horx sprach am Samstag den 11. Januar auf der
Wood Flooring Summit Bühne über seine aktuelle Studie „Zukunft des Wohnens –
die zentralen Trends bis 2025“.
Über die "Zukunft des Wohnens".
01|14 TRENDFORSCHER MATTHIAS HORX

01|14 LICHT

Vorankündigung!!!
Der Künstler und Autor Tim Proetel wird auf unserem MCBW Event
stories-objects-lights für jede Menge Kopfkino sorgen!

01|14 HALFPIPE AUF DER DMEXCO

Endlich gibt es die Fotos des Tomorrow Focus Media Auftritts auf der DMEXCO zu sehen!
Der Halfpipe-Markenauftritt sorgte für viel Gesprächsstoff.
01|14 HALFPIPE AUF DER DMEXCO 01|14 HALFPIPE AUF DER DMEXCO 01|14 HALFPIPE AUF DER DMEXCO 01|14 HALFPIPE AUF DER DMEXCO

12|13 BIS 2014!!!

Frohe Weihnachten
Impression von der TULP Weihnachtsfeier: projizierte Krippe
12|13 BIS 2014!!!

12|13 "SOCIAL MEDIA FÜR DIE SINNE"

Die W&V widmet einen ihrer Artikel der Yellow Submarine (Agenturkantine der Webguerillas)
und ihrer Köchin.
In der von TULP entworfenen Küche essen die Webguerillas am liebsten „Selbstbau-Fajitas“.
Wir wünschen guten Appetit!
12|13 12|13

12|13 MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK

Vorankündigung!!!
Ausstellung: stories – objects – lights
NACH DEM ZUFALL KOMMEN DIE GESCHICHTEN.

12|13 PRAKTIKANT GESUCHT

Lust mitzumachen?
12|13 PRAKTIKANT GESUCHT

12|13 MACHT HOCH DIE BÄUMCHEN...

...dann ist`s so weit...
Wir bedanken uns für ein tolles und erfolgreiches Jahr und wünschen allen eine frohe Weihnachtszeit.
Auf ein spannendes, gemeinsames 2014!!!
12|13 MACHT HOCH DIE BÄUMCHEN... 12|13 MACHT HOCH DIE BÄUMCHEN... 12|13 MACHT HOCH DIE BÄUMCHEN...

11|13 NEUE ENERGIE

Schmack (Viessmann Group) gibt spannende Einblicke in die Welt der Biogasanlagen.
Vom 12. bis 16. November auf der Agritechnica in Hannover.
Schmack Biogas: „Regenerative Energien für eine lebenswerte Zukunft“, Fotos bald auf tulp.de!
11|13 NEUE ENERGIE

10|13 PETRA PERLES GLUMP

Seit diesem Herbst ist das Münchner Original Petra Perle mit ihrem Glump-Stand auf der Auer Dult vertreten. Die Künstlerin bietet neben schönsten Kuriositäten selbst entworfenen Schmuck, Stulpen, Kopfbedeckungen und vieles mehr an.
TULP entwarf das Logo zum Stand.
Glump Recycling: Wer Schmuck seiner Uhrgroßmutter, Großmutter, Mutter und Tante daheim im Schrank verstauben lässt, kann sein Glump besser zu Petra Perle bringen. Sie verwandelt die Schätze in neuen, wieder tragbaren Schmuck.

Die Auer Dult ist ein dreimal jährlich stattfindender Jahrmarkt im Münchner Stadtteil Au.
10|13 PETRA PERLES GLUMP 10|13 PETRA PERLES GLUMP 10|13 PETRA PERLES GLUMP

10|13 PLATTFORM

TULP ist ab sofort auf der großartigen Architekturplattform ARCHELLO vertreten.
Gezeigt werden aktuellste Architektur und Design Projekte.
Einfach mal reinschauen und Follower werden!

10|13 DESIGN LODGE INTERVIEW

10 Fragen zum Thema Retail Design.
Alexander Striegl im Interview auf www.designlodge.de

09|13 GOOD BUY BRANDING

Mit Halfpipe auf der DMEXCO.
Aufmerksamkeitsstark zeigt sich Tomorrow Focus Media auf der DMEXCO in Köln.
09|13 GOOD BUY BRANDING

09|13 DIE LINDE WELT IN ESSEN

WELDING THE WORLD. TOGETHER. Linde präsentiert sich bis zum 21. September mit all seiner Kompetenz auf der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN in Essen.
Wenn es ums Schweißen geht, bringt Linde zusammen, was zusammen gehört: unterschiedliche Metalle aus aller Welt, die verschiedenen Teilbereiche des Schweißens wie Heating, Cutting und Welding – und nicht zuletzt die Schweißer mit den Linde-Servicepartnern weltweit. Der von BLOOM entwickelte Claim: „Welding the World. Together.“ wird durch die geschweißte Weltkugel im Zentrum des Messestandes transportiert.
09|13 DIE LINDE WELT IN ESSEN

08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2

George Lam bringt gemeinsam mit dem Pace Verlag Hongkong das zweite Buch der Serie
Exhibition Space raus. Darin auch enthalten: vier TULP Arbeiten.
Ausstellung ClimateChangeMinds, HOLM Forum, Messearchitektur Circulation für Desso und (nicht im Bild) Messearchitektur AGT.
08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2 08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2 08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2 08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2 08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2 08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2 08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2

07|13 VERÖFFENTLICHUNG

„Detail in Contemporary Bar and Restaurant Design“, das neue Buch vom Londoner Verlag Laurence King zeigt unsere Yellow Submarine.
Detail in Contemporary Bar and Restaurant Design
Drew Plunkett & Olga Reid
Laurence King Publishing, London
07|13 VERÖFFENTLICHUNG 07|13 VERÖFFENTLICHUNG

07|13 "CONTENT INTELLIGENT VERKNÜPFEN"

Die aktuelle W&V Ausgabe (Heft 29/13) widmet dem Thema Digital Out-of-Home eine Doppelseite.
Unter anderem zeigt der Artikel den von TULP entworfenen Ströer Out-of-Home Channel.
07|13

06|13 TEAM ASSISTENZ NEW BUSINESS GESUCHT

Jetzt bewerben!
Teilzeit optional Vollzeit

Sie zeigen Eigeninitiative und meistern neue Herausforderungen.
Kontakte knüpfen und Menschen auf sympathische Weise überzeugen, das macht Ihnen Spaß.
Ihre Kernaufgabe ist das Recherchieren und Verwalten von relevanten Neukontakten. Sie sind verantwortlich für telefonische Erstkontakte. Darüber hinaus unterstützen Sie unser Team bei der täglichen Büroarbeit.

Das bringen Sie mit:
- Kommunikationsstärke
- Organisationstalent
- eine gute Telefonstimme
- kreatives Gespür
- gute Englischkenntnisse
- sehr gute PC-Kenntnisse (Microsoft Office, idealerweise auch Adobe Creative Suite)

Das bieten wir:
- 14 Jahre Erfahrung in kreativer räumlicher Kommunikation: Interieur, Ausstellungs- und Messearchitektur, Produktdesign
- Spannende, vielseitige, internationale Projekte und Referenzen
- Flache Hierarchien verbunden mit einer offenen Unternehmenskultur
- Eine entspannte Arbeitsatmosphäre und einen unkomplizierten, kooperativen Umgang miteinander -
in einem Team von 9 Mitarbeitern

Lust mitzumachen? Dann richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an Nina Zyche: zyche@tulp.de
Wir freuen uns auf Sie!

05|13 ASIA-PACIFIC WATER SUMMIT

Thailands Deputy Prime Minister besucht unseren AGT Messestand auf der diesjährigen
APWS in Chiangmai.
AGT präsentiert hier das weltweit erste national ganzheitlich integrierbare Wasserressourcen-Schutzsystem,
das Leben und Lebensgrundlagen retten kann.
05|13 ASIA-PACIFIC WATER SUMMIT

04|13 GRAND STAND 4

Das neue Buch Grand Stand 4 aus dem Hause FRAME zeigt die neusten Trends im Messestand-Design. Mit dabei: unsere Standarchitektur Circulation für Desso.
Grand Stand 4 – Design für Messestände
Erhältlich in jeder gut sortierten Fachbuchhandlung.
04|13 GRAND STAND 4 04|13 GRAND STAND 4 04|13 GRAND STAND 4

04|13 "ALLES SCHÖNE GEHT VORBEI"

Das Magazin INFORM zeigt unsere WM Wurstbude im Zuge des von Geraldine Zschocke geschriebenen Essays „Alles Schöne geht vorbei“.
Thema der aktuellen Ausgabe: temporäres Design.
Als kleines i-Tüpfelchen stellt Michael Zanin in der Rubrik „inside view“ seine liebsten Plätze Münchens vor.
Nachzulesen auf unserer facebook Seite!
04|13 04|13 04|13

03|13 LEUCHTE

Prototyp für das neue Büro der Nemetschek Stiftung
Ob lässig an die Wand gelehnt oder unter die Decke gehängt – die Flexibilität der Leuchte spielt mit den Gegebenheiten des Raumes und schafft immer neue Schattenspiele.
03|13 LEUCHTE

03|13 HERRENBRILLE

Tulp entwirft für Flair
Abgeleitet von aktuellen und zeitlosen Modethemen überzeugt das Herrenmodell in seiner Reduktion und Klarheit. Den männlichen TULPs steht`s!
03|13 HERRENBRILLE 03|13 HERRENBRILLE 03|13 HERRENBRILLE

02|13 CRADLE-TO-CRADLE

Mit Desso auf der BAU in München
Erneut transformiert TULP das Thema „Cradle-to-Cradle“ in ein formales Gestaltungsprinzip.
Raumbildende Möbel am Boden und an der Decke symbolisieren den Kreislaufgedanken und präsentieren die aktuellsten Kollektionen des niederländischen Teppichherstellers Desso.
02|13 CRADLE-TO-CRADLE 02|13 CRADLE-TO-CRADLE 02|13 CRADLE-TO-CRADLE 02|13 CRADLE-TO-CRADLE 02|13 CRADLE-TO-CRADLE

02|13 EXHIBITION DESIGN 2

Unsere Messearchitekturen für Tomorrow Focus Media
und Desso im neuen Exhibition Design Buch.
Exhibition Design 2 – Choi`s Gallery - China
02|13 EXHIBITION DESIGN 2 02|13 EXHIBITION DESIGN 2 02|13 EXHIBITION DESIGN 2

01|13 RÜHRWERK

Mit Schmack auf der EuroTier in Hannover
Schmack (Vissmann Group) – einer der führenden deutschen Anbieter für Biogas - präsentiert sich auf der EuroTier in Hannover. Die reduzierte Standarchitektur stellt die Produktpräsentation in den Vordergrund.
Eye-Catcher ist das von Schmack neu entwickelte Paddelrührwerk, das in einzelnen Komponenten auf dem Messestand zu besichtigen ist.
01|13 RÜHRWERK 01|13 RÜHRWERK

12|12 MEHR GARN

Wir freuen uns über die Begeisterung die unsere Weihnachtskarte ausgelöst hat.
Aber es stimmt, der Faden ist zu kurz. Wer also das TULP Logo zu Ende sticken möchte,
der möge sich bei uns melden – wir schicken gerne Garn nach!
12|12 MEHR GARN

12|12 DIE KUNST DER BESINNUNG

Ganz im Stil der DIY-Bewegung stickt TULP in diesem Jahr Weihnachtskarten
Wir sagen:
„Lasst uns die meisterliche Kunst der Besinnung mit feiner Nadel sticken.
Gereicht sie doch von alters her uns selbst und anderen zur Zierde.
TULP wünscht besinnliche und schmerzfreie Weihnachten.“
12|12 DIE KUNST DER BESINNUNG 12|12 DIE KUNST DER BESINNUNG

12|12 ENGEL UND VOELKERS

Markenauftritt auf der EXPO REAL 2012 in München
Engel und Völkers Commercial bietet ein umfassendes, hochwertiges Sortiment an Gewerbeimmobilien. Die Kernwerte des Unternehmens: Kompetenz und Exklusivität werden durch den neuen Messeauftritt begehbar.
Die sich optisch erweiternde Architektur symbolisiert die weltweite, stetig wachsende Präsenz von Engel und Völkers – flexibel und sich immer neu ausrichtend an den Bedürfnissen der Kunden.
12|12 ENGEL UND VOELKERS 12|12 ENGEL UND VOELKERS 12|12 ENGEL UND VOELKERS 12|12 ENGEL UND VOELKERS 12|12 ENGEL UND VOELKERS

11|12 TULP TROPHÄE IN DER GALA GESICHTET

Seit 13 Jahren ehrt G+J Entertainment Media die besten DVD-, Blu-Ray- und Digitalveröffentlichungen.
Die Trophäe: den Video Champions Entertainment Award entwarf TULP.
Die Schauspieler Wotan Wilke Möhring und Julia Koschnik – in der Hand: die von TULP entworfene Trophäe. Foto aus der Gala Nr. 48 vom 22. November 2012
11|12 TULP TROPHÄE IN DER GALA GESICHTET

11|12 TOMORROW FOCUS MEDIA

Auch in diesem Jahr dreht sich für Tomorrow Focus Media auf der DMEXCO
in Köln alles um Kommunikation.
Offen und dynamisch bietet die Standarchitektur beste Möglichkeiten zum Austauschen, Vernetzen,
Ausruhen und Plaudern.
11|12 TOMORROW FOCUS MEDIA

11|12 TULP IM BUCH DER BÜCHER

Auf drei Doppelseiten zeigt die diesjährige Ausgabe des Messedesign Jahrbuchs TULPs Markenarchitektur Cradle to Cradle. Rainer Häupl, Sabine Marinescu und Janina Poesch,
die Macher von PLOT, bieten Einblicke in den neuesten Stand der Messeinszenierung.
Messedesign Jahrbuch 2012/2013 - erschienen bei avedition.
11|12 TULP IM BUCH DER BÜCHER 11|12 TULP IM BUCH DER BÜCHER 11|12 TULP IM BUCH DER BÜCHER 11|12 TULP IM BUCH DER BÜCHER

10|12 VERTRIEBSTALENT

gesucht!
Sie haben bereits erfolgreich Erfahrung im akquirieren neuer Projekte und Kunden sammeln können - idealerweise in den Bereichen Messe, Ausstellung und Architektur. Kontakte knüpfen und Menschen auf symphytische Weise überzeugen, das macht Ihnen Spaß. Sie zeigen Eigeninitiative und meistern neue Herausforderungen. Sie können umdenken und weiterdenken. Sie sind designaffin und natürlich eloquent. Sie können sich eine Zusammenarbeit auf Provisionsbasis mit der Option einer spätere Festanstellung vorstellen.

Das bringen Sie mit:
> Eine abgeschlossene betriebswirtschaftliche Ausbildung mit Schwerpunkt Marketing oder eine vergleichbare Ausbildung - gerne auch im kreativen Bereich
> Kommunikationsstärke
> Sie sind stark in der Entwicklung und Begleitung von Neugeschäften
> Haben kreatives Gespür
> Reisebereitschaft
> Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse

Was wir bieten:
> 14 Jahre Erfahrung in kreativer räumlicher Kommunikation: Interieur, Ausstellungs- und Messearchitektur, Produktdesign
> Spannende, vielseitige, internationale Projekte und Referenzen
> Flache Hierarchien verbunden mit einer offenen Unternehmenskultur
> Eine entspannte Arbeitsatmosphäre und einen unkomplizierten, kooperativen Umgang miteinander - in einem Team von 9 Mitarbeitern

Lust mitzumachen? Dann richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an Maik Schober: schober@tulp.de
Wir freuen uns auf Sie!

10|12 TULP IM INTERVIEW AUF DESIGNLODGE.DE

"Designer und Architekten über Kundenbedürfnisse und Erfolgsrezepte."
Ein Statement von Alexander Striegl:

09|12 THE NEW COLOURS OF CONCORD

Auch in diesem Jahr gestaltet und betreut TULP den Markenauftritt von Concord,
Jané und Be Cool auf der Kind & Jugend in Köln.
Mit dem Motto „The new colours of Concord“ wird unter anderem der neue Kinderwagen „Wanderer“ präsentiert.
09|12 THE NEW COLOURS OF CONCORD

07|12 EXHIBITION DESIGN SPACE

Das Buch – erschienen im chinesischen Verlag Hi-Design -
zeigt drei Arbeiten von TULP.
HOLM Forum – AGT Markenauftritt – Desso Circulation
07|12 EXHIBITION DESIGN SPACE 07|12 EXHIBITION DESIGN SPACE 07|12 EXHIBITION DESIGN SPACE 07|12 EXHIBITION DESIGN SPACE

06|12 RE-DESIGN

TULP entwirft ein neues Gehäuse für Planatols Combijet 9NET.
Combijet 9NET: Hochleistungssystem für Längsleimung und Falzbefeuchtung
Fotos: Planatol
06|12 RE-DESIGN 06|12 RE-DESIGN

06|12 ATMOSPHÄRE UND NATÜRLICHKEIT

Pari, Spezialist für Inhalationsgeräte, beauftragt TULP mit der Entwicklung eines 3D-Branding
für das Messejahr 2012.
Neue Messearchitektur, Pari, ECFC – Dublin/ Irland
06|12 ATMOSPHÄRE UND NATÜRLICHKEIT 06|12 ATMOSPHÄRE UND NATÜRLICHKEIT 06|12 ATMOSPHÄRE UND NATÜRLICHKEIT 06|12 ATMOSPHÄRE UND NATÜRLICHKEIT

06|12 HORNBACH AUF DEUTSCHLAND TOUR

TULP unterstützt die Agentur webguerillas bei ihrem Ambient Marketing für Hornbach.
„Pure-Projekt-Leidenschaft auf 5 Quadratmetern.“ Der mobile Baumarkt reist durch das Land und wirbt für Hornbachs Online Shop.
Fotos: webguerillas
06|12 HORNBACH AUF DEUTSCHLAND TOUR 06|12 HORNBACH AUF DEUTSCHLAND TOUR 06|12 HORNBACH AUF DEUTSCHLAND TOUR 06|12 HORNBACH AUF DEUTSCHLAND TOUR 06|12 HORNBACH AUF DEUTSCHLAND TOUR

06|12 "CLIMATE-CHANGE-MINDS"

Bonn bewirbt sich um den Sitz des Green Climate Fund.
TULP entwirft die Ausstellungsarchitektur für die programmbegleitende Wanderausstellung „Climate-Change-Minds“. Elf Künstler aus Europa, Lateinamerika und Afrika präsentieren ihre Sicht auf den Klimawandel.
Die Ausstellung wird von Mai bis Oktober weltweit im Umfeld von UN- und Klimakonferenzen gezeigt.
Climate-Change-Minds ist eine Zusammenarbeit zwischen der GIZ, Edelman, Bloom Project, Dr. Serafine Lindemann, Dr. Christian Schön und TULP. www.greenclimatefund.de
06|12

06|12 AGT IN MOSKAU

AGT, Anbieter von innovativen Sicherheitslösungen, präsentiert sich auf neuen Märkten.
Markenauftritt von AGT auf der ISSE 2012 in Moskau, Russland.
06|12 AGT IN MOSKAU

05|12 GANZHEITLICHER MARKENAUFTRITT

Der Hersteller von Klebstoffen und Auftragesystemen Planatol präsentiert sich auf der diesjährigen
Drupa in Düsseldorf mit einem umfassenden Corporate Design.
TULP entwickelt eine einheitliche Corporate Identity und Messearchitektur, die für Wiedererkennung sorgt.
Die bereits 2011 eingeführte Formensprache: die gelbe Linie, symbolisiert das Produkt Klebstoff.
Die reduzierte, würfelförmige Doppelstockarchitektur verleiht dem Stand eine ruhige und angenehme Atmosphäre im sonst lauten und hektischen Messetrubel.
05|12 GANZHEITLICHER MARKENAUFTRITT

04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT

TULP feiert die neuen Büroräume im Münchner Fruchthof.
Livemusik, Essen und gute Gespräche – ein paar Impressionen.
04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT

04|12 TULP SUCHT

Planer und Projektmanager
04|12 TULP SUCHT

03|12 WEBGUERILLAS

TULP gestaltet die neuen Büroräume der Webguerillas.
Arbeitsplätze, Stauraum, Social Area.
03|12 WEBGUERILLAS 03|12 WEBGUERILLAS 03|12 WEBGUERILLAS 03|12 WEBGUERILLAS 03|12 WEBGUERILLAS

03|12 LAMPE ZU GEWINNEN

Unter all unseren Facebook Fans verlosen wir die wundervolle TULP2 – eine Leuchte, entworfen für den italienischen Lampenhersteller Viabizzuno.
Postet einfach auf unsere Pinnwand, wo ihr die Lampe aufstellen würdet, wenn ihr sie bekommt!
Am 19. März geben wir den Gewinner bekannt.

03|12 AGT KONGRESS IN ATHEN

Für den globalen Anbieter innovativer Sicherheitslösungen AGT, verwandelt TULP
das Athener Hotel The Westin in eine dynamische Unternehmensausstellung.
Die Ausstellung präsentiert die verschiedenen Geschäftsbereiche AGTs und bildet den perfekten Rahmen für die Kickoff Veranstaltung, zu der führende Mitarbeiter aus 54 Nationen zusammen kommen.
03|12 AGT KONGRESS IN ATHEN

02|12 FOOD LOVES FISSLER

Ein Himmel voll Herzen für die neue Fissler Topfserie Luno.
Auch in diesem Jahr gestaltet TULP die Neuheitenpräsentation der Fissler Produkte auf der Ambiente in Frankfurt, 10. - 14. Februar.
02|12 FOOD LOVES FISSLER

01|12 LEBENS(T)RAUM DORF

Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
entwirft TULP den Messeauftritt für die Internationale Grüne Woche 2012.
Auf dem Messestand präsentieren sich geförderte Projekte des Bundesamtes für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS).
01|12 LEBENS(T)RAUM DORF

12|11 TULP WUENSCHT

eine gute Zeit und das Beste für 2012!
eine gute Zeit und das Beste für 2012!
12|11 TULP WUENSCHT

11|11 POMMESENGEL

Kreative Lösungen beflügeln, wenn es um die Wurst geht.
TULP wünscht eine schöne Adventszeit.
Bei einem gemeinsamen Currywurst-Essen kam TULP die Idee zu einem tulpschen Engelsgruß.
Der Engel ist gestanzt aus einer PE-beschichteten Pappschale, in der gewöhnlich Pommes und Currywurst serviert werden. Die zwei Pappelemente, Körper und Flügel, werden mit einer Spreizklammer zusammengesteckt. Aus einer alltäglichen Verpackung wird ein himmlischer Weihnachtsschmuck.
11|11 POMMESENGEL 11|11 POMMESENGEL 11|11 POMMESENGEL

11|11 PRAKTIKANTEN GESUCHT

Lust mitzumachen?
11|11 PRAKTIKANTEN GESUCHT

11|11 GEKLEBT

Für Planatol, einer der weltweit führenden Anbieter von Klebstoffen und Auftragesystemen,
entwirft TULP das Standkonzept für die ICE Europe München.
Gelbe Zwischenräume verbinden die einzelnen an der Wand klebenden Module und fokussieren das Thema „Klebstoff“. Standarchitektur und Grafik adaptieren die Unternehmens CI.
11|11 GEKLEBT

10|11 LET`S BUZZ IT

TULP gestaltet das neue Büro der Webguerillas in Zürich.
Social area für die Mitarbeiter im neuen Züricher Webguerillabüro.
10|11 LET`S BUZZ IT

10|11 TULP AUF DEZEEN

Das online Magazin für Design zeigt TULPs Toiletten für die Webguerillas.

09|11 ONLINE IN BESTER GESELLSCHAFT

Alle Bilder der Ausstellung jetzt auch in einer Online-Galerie.

09|11 TV

In bester Gesellschaft im Franken Fernsehen.
Bericht über die von TULP und Bloom konzipierte Fotoausstellung.

09|11 DMEXCO 2011

Die neue Standarchitektur für Tomorrow Focus Media auf der diesjährigen DMEXCO in Köln.
Tomorrow Focus Media, DMEXCO 21.-22. September 2011 in Köln
09|11 DMEXCO 2011

09|11 VERLOSUNG

TULP hat Lust auf mehr facebook Freunde. Als kleinen treat verlosen wir unter allen Fans das wundervolle Buch Grand Stand 3, in dem auch eine Arbeit von uns veröffentlicht ist.
Sobald wir die 150er Marke erreicht haben wird es einen glücklichen Gewinner geben!

09|11 IN BESTER GESELLSCHAFT

Anlässlich des 10. Nürnberger Opernballs präsentiert TULP gemeinsam mit Bloom die Ausstellung
"In bester Gesellschaft" mit ausgewählten Fotokunstwerken aus dem Photo Archiv Schweitzer. Die Finissage dieser Ausstellung am 21.09.11 möchten wir exklusiv mit unseren Kunden und Freunden
feiern. Einlass ist nur für registrierte Gäste.

08|11 AGENTURTOILETTEN

Eine Hommage an die Klowandbekritzler, die Eitlen und das Toilettenpapier.

Für die Webguerillas in München gestaltet TULP drei WCs. Die Marker-Installation (durch Magnete befestigt) lädt Mitarbeiter und Kunden zum Mitgestalten ein. Zahlreiche Spiegel geben ein neues Raumgefühl und der in blaues Licht gehüllte Papierhimmel sorgt für stetigen Nachschub an Toilettenpapier.
Fotos: Oliver Jung
08|11 AGENTURTOILETTEN 08|11 AGENTURTOILETTEN 08|11 AGENTURTOILETTEN 08|11 AGENTURTOILETTEN 08|11 AGENTURTOILETTEN

06|11 WO GEHT ES HIER ZUM KUNSTAREAL?

Für das Kunstareal München soll ein identitätsstiftendes grafisches Erscheinungsbild und Orientierungssystem geschaffen werden. Acht Entwürfe werden vom 22.06.-24.07.2011 in der Rotunde der Pinakothek der Moderne präsentiert. Auch ein TULP Entwurf wird zu sehen sein – entstanden in Kooperation mit der Agentur FREUnDE. Ausstellungseröffnung am Dienstag, den 21. Juni um 19:00 Uhr.

05|11 MAKING OF

Ein paar bewegte Bilder vom Aufbau des Walk of Liberty.

05|11 UND NOCH EIN BUCH

Das chinesische Architekturbuch Exhibition Design zeigt 3 TULP Projekte.
Exhibition Design, www.choisgallery.com
05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH

05|11 TULP ZIEHT UM

Am 1. Juni!
In die Gotzinger Str. 52b, 81371 München
Neue Telefonnummer: 089 125 94 60-0

05|11 EIN MUSS: DER WALK OF LIBERTY

Wer die Möglichkeit hat, sollte vom 19.-21. Mai die Münchner oder vom 23.-25. Mai die Stuttgarter Fußgängerzone besuchen. Im Auftrag der Nemetschek Stiftung und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg zeigt TULPs temporäre Installation, auf welche Freiheitsrechte wir in Deutschland vertrauen können. Also: hingehen, anschauen, informieren, staunen!

05|11 EIN WEITERES BUCH

Carpetecture und Hessen – zwei TULP Projekte im spanischen Architekturbuch
New Exhibition Design 2.
Erschienen bei linksbooks.
"Einige der innovativsten architektonischen Arbeiten von heute werden hier gezeigt. Designer, die ungewöhnliche Materialien und die neueste Technologie verwenden, um ihr Design aus der Masse herauszuheben und in kürzester Zeit Erinnerungswerte zu schaffen.“ Jacobo Krauel, Author New Exhibition Design 2, Einleitung
05|11 EIN WEITERES BUCH 05|11 EIN WEITERES BUCH 05|11 EIN WEITERES BUCH 05|11 EIN WEITERES BUCH 05|11 EIN WEITERES BUCH 05|11 EIN WEITERES BUCH

05|11 AUSGEZEICHNET

Der Art Directors Club zeichnet TULP in der Kategorie Kommunikation im Raum aus.
Dies ist bereits die dritte Auszeichnung für die Messearchitektur Circulation. Wir freuen uns!

05|11 "TULP TAKES STEPS FOR DESSO"

Das FRAME Magazin widmet eine Seite seiner aktuellen Ausgabe der von TULP entworfenen Messearchitektur Circulation.
Die Ausgabe „Déjà View –Time Travels in Design“ ist ab jetzt im Handel erhältlich.
05|11

04|11 ZUKUNFT ERLEBEN

Im Übergang zwischen Terminal 1 und dem ICE-Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen wurde am
14. April das von TULP entworfene HOLM-Forum eröffnet.
Unter dem Motto „Zukunft erleben“ zeigt das HOLM-Forum die Stärken Hessens und der Rhein-Main-Region in Logistik und Mobilität.
04|11 ZUKUNFT ERLEBEN

04|11 STEGREIF – DIE RESULTATE

An die 70 Studenten nahmen am TULP Workshop „Die temporäre Bar“ an der Hochschule für Gestaltung Pforzheim teil. MACD – Blog des Studiengangs Master of Arts in Creative Direction (HFG Pforzheim) gibt einen Einblick in die Ergebnisse der unterschiedlichen Workshop-Teams.

04|11 TULPs DESIGN DEUTSCHLANDWEIT

Der neue Out-Of-Home-Channel für Ströer Infoscreen steht bereits an 72 deutschen Bahnhöfen.
Eine Fotostrecke dokumentiert den Aufbau am Frankfurter Hauptbahnhof.

04|11 AD WALK DÜSSELDORF

Redesign.
2007 entwarf TULP im Auftrag von Ströer Infoscreen den Ad Walk Düsseldorf.
Das High-End Werbemedium besteht aus einer Reihe von fünf exakt synchronisierten TFT-Bildflächen.
Für 2011 erneuert TULP das Design. Zu sehen seit 4. April am Düsseldorfer Flughafen.
04|11 AD WALK DÜSSELDORF

04|11 BAUSTELLE

Erste Bilder vom Aufbau des HOLM Forums.

Auf 1.350 Quadratmetern des Frankfurter Flughafens schafft TULP einen Ausstellung- und Veranstaltungsort, der zukünftig einen Blick auf die Logistik und Mobilität der Region Hessen und Deutschland bieten wird.
Das HOLM Forum wird am 14. April 2011 eröffnet.
04|11 BAUSTELLE 04|11 BAUSTELLE

03|11 VORTRAG

Michael Zanin sprach am 28.03. vor Studenten der Designschule München über das Thema
Ausstellungs- und Messearchitektur.

03|11 LEHRAUFTRAG AN DER FH MÜNCHEN

In diesem Semester gibt TULP für die Studenten des Fachbereichs Gestaltung/ Industriedesign ein Seminar zum Thema „Urban Explorer“.

03|11 DEZEEN.COM

Das fabelhafte online Magazin für Design verlost bis zum 19. April fünf Exemplare von Grand Stand 3.
Also: mitmachen, gewinnen und TULP auf den Seiten 78 – 81 bestaunen!

03|11 AUS DEM STEGREIF

Hochschule für Gestaltung Pforzheim: Vom 16.-18. März leitete das TULP-Trio Schober, Striegl, Zanin einen Workshop zum Thema DIE TEMPORÄRE BAR.
Unter Anleitung der drei TULP-Gründer, (selber Absolventen der HFG Pforzheim) arbeiteten bis zu 70 Studenten aus allen Jahr- und Studiengängen an der temporären Bar. In kleinen Gruppen erarbeiteten die Studenten zunächst ein Beziehungsdiagramm, gliederten ihre Themen und entwickelten eigene Konzepte.
Es entstanden spannende Entwürfe und Darstellungen.
Zurzeit überlegt die Hochschule, einen der Entwürfe zu realisieren.
03|11 AUS DEM STEGREIF<br />
03|11 AUS DEM STEGREIF<br />

03|11 ZWEITER AWARD FÜR CIRCULATION

„Herausragende Gestaltung zaubert ein Lächeln auf das Gesicht“. (Jury iF award)
Herausragende Preise auch!
Wir freuen uns gemeinsam mit unserem Kunden Desso über die tolle Auszeichnung.
03|11 ZWEITER AWARD FÜR CIRCULATION<br />

03|11 GRAND STAND 3 - FRAME BOOKS

145 der weltweit außergewöhnlichsten Messestände im neuen Buch von Frame Publishers.
Der umfangreiche und inspirierende Bildband zeigt auf vier Seiten die TULP Messearchitektur Carpetecture.
GS3 ist erhältlich unter www.framemag.com/allbooks und in ausgewählten Buchhandlungen.
03|11 GRAND STAND 3 - FRAME BOOKS<br />
03|11 GRAND STAND 3 - FRAME BOOKS<br />
03|11 GRAND STAND 3 - FRAME BOOKS<br />

02|11 CIRCULATION AUF PLOTMAG.COM

Das Stuttgarter Online- und Printmagazin schreibt über TULPs Messearchitektur für Desso.
2010 wurde Plot zum Fachmedium des Jahres gekürt.

02|11 GOLD!

In der Kategorie „International Designer“ gewinnt TULP den Exhibit Design Award (USA).
Ausgezeichnet wird die Desso Standarchitektur Circulation.
Die Exhibit Design Awards zeichnen seit 1986 die weltbesten Designkonzepte für Messestände aus.
Die Gewinner werden in der Mai-Ausgabe des EXHIBITOR präsentiert.
02|11 GOLD!<br />

LICHTOBJEKTE SCHATTENSPIEL

Ist es nur Licht, das unsere Neugierde weckt oder auch der Schatten?
Unter dieser Fragestellung haben wir zwei Leuchten entworfen, bei denen nicht das Objekt selbst im Vordergrund steht, sondern das sich ergebende Licht- und Schattenspiel.
LICHTOBJEKTE SCHATTENSPIEL LICHTOBJEKTE SCHATTENSPIEL LICHTOBJEKTE SCHATTENSPIEL LICHTOBJEKTE SCHATTENSPIEL LICHTOBJEKTE SCHATTENSPIEL

LEUCHTENSERIE

Fill it up
Plastikdeckel, Hinterlassenschaften, Haare, Ü-Ei Kapseln, Spielzeug.
Mit dieser Lampenserie wird Alltägliches neu beleuchtet. Die Plastikdeckelsammlung, bei einem Italienurlaub durch Zufall auf dem Müll entdeckt, gab den Anstoß zu einer Reihe von bunten „Sammelleuchten“.
LEUCHTENSERIE LEUCHTENSERIE LEUCHTENSERIE LEUCHTENSERIE LEUCHTENSERIE LEUCHTENSERIE LEUCHTENSERIE

AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX

In the mood for wood
Alle zwei Jahre veranstaltet die Messe Hannover auf der DOMOTEX den Wood Flooring Summit.
Mit seiner Innovationsausstellung für Holz- und Laminatböden ist er das Herzstück der Messe.
TULPs Intention war es, den Wood Flooring Summit tiefer in der Holz- und Laminatbodenbranche zu verankern und nicht nur Besucher zu begeistern sondern auch die Aussteller selbst. Die Herausforderung war eine Ebene zu finden, die alle Aussteller trotz konkurrierender Produkte zusammenbringt. Darüber hinaus sollte der WFS mit einem starken architektonischen Statement die Neugierde der Besucher wecken. Das Konzept ging auf: Publikumsmagnet wurden neben dem hochkarätigen Bühnenprogramm mit Rednern wie Trendforscher Matthias Horx vor allem die Produktneuheiten der Aussteller und die in die Architektur integrierte Sinnesausstellung.
AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX

MARKENWELT LINDE

Welding the world together.
Lindes Welt auf der Schweissen und Schneiden
Wenn es ums Schweißen geht, bringt Linde zusammen, was zusammen gehört: unterschiedliche Metalle aus aller Welt, die verschiedenen Teilbereiche des Schweißens wie Heating, Cutting und Welding – und nicht zuletzt die Schweißer mit den Linde-Servicepartnern weltweit. Der von BLOOM entwickelte Claim: „Welding the World. Together.“ wird durch die geschweißte Weltkugel im Zentrum des Messestandes transportiert.
MARKENWELT LINDE MARKENWELT LINDE

MARKENARCHITEKTUR TOMORROW FOCUS

Mit Halfpipe auf der DMEXCO
Für viel Gesprächsstoff auf der DMEXCO in Köln sorgte der Halfpipe-Markenauftritt von Tomorrow Focus Media.
Fotos: Oliver Jung

MARKENARCHITEKTUR TOMORROW FOCUS MARKENARCHITEKTUR TOMORROW FOCUS MARKENARCHITEKTUR TOMORROW FOCUS MARKENARCHITEKTUR TOMORROW FOCUS

MARKENARCHITEKTUR DESSO

Circulation 2
Erneut transformiert TULP das Thema „Cradle-to-Cradle“ in ein formales Gestaltungsprinzip.
Raumbildende Möbel am Boden und an der Decke symbolisieren den Kreislaufgedanken und präsentieren die aktuellsten Kollektionen des niederländischen Teppichherstellers Desso.
Messe: BAU, München
Fotos: Oliver Jung
MARKENARCHITEKTUR DESSO MARKENARCHITEKTUR DESSO MARKENARCHITEKTUR DESSO MARKENARCHITEKTUR DESSO MARKENARCHITEKTUR DESSO

MARKENAUFTRITT ENGEL UND VÖLKERS

EXPO REAL 2012, München
Engel und Völkers Commercial bietet ein umfassendes, hochwertiges Sortiment an Gewerbeimmobilien. Die Kernwerte des Unternehmens: Kompetenz und Exklusivität werden durch den neuen Messeauftritt begehbar.
Die sich optisch erweiternde Architektur symbolisiert die weltweite, stetig wachsende Präsenz von Engel und Völkers – flexibel und sich immer neu ausrichtend an den Bedürfnissen der Kunden.
MARKENAUFTRITT ENGEL UND VÖLKERS MARKENAUFTRITT ENGEL UND VÖLKERS MARKENAUFTRITT ENGEL UND VÖLKERS MARKENAUFTRITT ENGEL UND VÖLKERS MARKENAUFTRITT ENGEL UND VÖLKERS

WANDERAUSSTELLUNG GCF

Im Auftrag der Bundesregierung:
Bundeskunsthalle Bonn, Auswärtiges Amt Berlin
Die Bundesregierung bewirbt sich mit Bonn um den Sitz des Green Climate Fund.
Teil der Bewerbungskampagne ist die Wanderausstellung CLIMATE-CHANGE-MINDS.
Elf Künstler aus Europa, Lateinamerika und Afrika präsentieren ihre eigene Sicht auf den Klimawandel.
Die verschiedenen von TULP entworfenen Ausstellungselemente verdeutlichen die Komplexität des Themas Klima. CLIMATE-CHANGE-MINDS ist eine Zusammenarbeit zwischen der GIZ, Edelman, Bloom Project, Dr. Serafine Lindemann, Dr. Christian Schön und TULP.
WANDERAUSSTELLUNG GCF WANDERAUSSTELLUNG GCF WANDERAUSSTELLUNG GCF WANDERAUSSTELLUNG GCF

CORPORATE DESIGN PLANATOL

Gelbe Linie
TULP entwickelt ein umfassendes Corporate Design für den Klebstoffapplikationshersteller Planatol.
Eine gelbe Linie, inspiriert von der Anwendung des Produktes Klebstoff, ist das prägnante visuelle Element der Formensprache. TULP entwirft das neue Unternehmenslogo, neue Printkommunikationsmittel, gestaltet die Website, entwirft ein ganzheitliches Messearchitekturkonzept sowie im Produktbereich ein neues Gehäuse für den Combijet 9NET (Hochleistungssystem für Längsleimung und Falzbefeuchtung).
CORPORATE DESIGN PLANATOL CORPORATE DESIGN PLANATOL CORPORATE DESIGN PLANATOL CORPORATE DESIGN PLANATOL CORPORATE DESIGN PLANATOL CORPORATE DESIGN PLANATOL

INTERIEUR WEBGUERILLAS

Neue Agenturräume
Arbeitsplätze, Stauraum, Social Area.
INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS

MESSESTAND AGT INTERNATIONAL

Neue Markenidentität
Offen, klar und dynamisch ist der Markenauftritt des globalen Anbieters von innovativen Sicherheitslösungen. Harmonisch und energiegeladen staffeln sich die modularen Elemente in die Tiefe des Raumes. Auf übergroßen Multitouchscreens wird der Besucher zum aktiven Entdecken eingeladen.
Messe: Milipol, Paris
Fotos: Oliver Jung
MESSESTAND AGT INTERNATIONAL MESSESTAND AGT INTERNATIONAL MESSESTAND AGT INTERNATIONAL MESSESTAND AGT INTERNATIONAL MESSESTAND AGT INTERNATIONAL

MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS MEDIA

Plaza
Der Wunsch nach guten Gesprächen in einer ungezwungenen Atmosphäre steht im Zentrum der Designidee für den DMEXCO Auftritt der Tomorrow Focus Media GmbH. Die Architektur verwandelt sich in eine große, rote, offene Treppenlandschaft, die viel Platz für Gesprächsstoff bietet.
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS MEDIA MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS MEDIA MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS MEDIA MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS MEDIA

INTERIEUR WEBGUERILLAS

Eine Hommage an die Klowandbekritzler, die Eitlen und
das Toilettenpapier
Für die Webguerillas in München gestaltet TULP drei WCs. Die Marker-Installation (durch Magnete befestigt) lädt Mitarbeiter und Kunden zum Mitgestalten ein. Zahlreiche Spiegel geben ein neues Raumgefühl und der in blaues Licht gehüllte Papierhimmel sorgt für stetigen Nachschub an Toilettenpapier.
Fotos: Oliver Jung
INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS

DAUERAUSSTELLUNG UND FORUM HOLM

Zukunft erleben
Auf 1.250 Quadratmetern entsteht am Frankfurter Flughafen ein Schaufenster für die Themen und Projekte des HOLM und die Zukunftsfragen, die sich rund um Logistik und Mobilität stellen. Das Forum bietet Unternehmen die Möglichkeit, in Form von Ausstellungen und anderer Events, ihre interdisziplinären Aufgabenstellungen der Zukunft und ihre innovativen Ideen für wegweisende Lösungen und Konzepte zu präsentieren.
Fotos: Oliver Jung
DAUERAUSSTELLUNG UND FORUM HOLM DAUERAUSSTELLUNG UND FORUM HOLM DAUERAUSSTELLUNG UND FORUM HOLM DAUERAUSSTELLUNG UND FORUM HOLM DAUERAUSSTELLUNG UND FORUM HOLM

AUSSTELLUNG NEMETSCHEK

Walk-of-Liberty
Ballons für die Freiheit
Die von TULP entworfene Ausstellungsarchitektur für ein Projekt der Nemetschek Stiftung und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, illustriert die Freiheitsrechte und die unvermeidlichen Spannungen die bei ihrer Ausübung entstehen.
Fotos: Oliver Jung
AUSSTELLUNG NEMETSCHEK AUSSTELLUNG NEMETSCHEK AUSSTELLUNG NEMETSCHEK AUSSTELLUNG NEMETSCHEK AUSSTELLUNG NEMETSCHEK

MARKENARCHITEKTUR DESSO

Circulation
Das Cradle-to-Cradle Prinzip nimmt sich die Natur als Vorbild und überträgt sie auf die industrielle Produktherstellung: Abfall wird zum Nährstoff, und dies endlos fortführend. EcoBase erfüllt weltweit als erster Teppichrücken die Cradle-to-Cradle Kriterien.
Der dazu entworfene Messestand ist inspiriert von M.C. Eschers unendlicher Treppe. Nach außen hin ist die Standarchitektur komplett mit dem im Fokus stehenden EcoBase bezogen. Erst im Inneren entdeckt und fühlt der Besucher die farbigen Teppichkollektionen. Der Stand wurde 2010 auf der internationalen Design Biennale Interieur in Kortrijk, Belgien ausgestellt.
Fotos: Oliver Jung
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />

INTERIEUR PUCHHEIM

Restaurant Oskar
Ein gefühlvoller Umgang mit der bereits bestehenden Architektur zeichnet die Gestaltung des neuen Restaurants Oskar im Kulturzentrum Puchheim aus. Lampen schaffen Struktur und erreichen durch die niedrige Hängung Atmosphäre – erhalten jedoch die Weite des Raums. Das frische Grün der Bepolsterung bildet einen Akzent zu den Ahornmöbeln und dem dunklen Steinboden.
Fotos: Oliver Jung
INTERIEUR PUCHHEIM<br />
INTERIEUR PUCHHEIM<br />
INTERIEUR PUCHHEIM<br />

3D-CI-GUIDE DRAKA

102 Messeauftritte pro Jahr
Für den niederländischen Kabelhersteller Draka entwickelt TULP ein auf alle Messen anwendbares Designkonzept. Als Basis entsteht ein 130-seitiger CI-Guide. Erklärt wird die zukünftig zu adaptierende Designidee vom Hidden Hero – das Kabel als die versteckte Kraft unserer technischen Welt.
3D-CI-GUIDE DRAKA<br />
3D-CI-GUIDE DRAKA<br />
3D-CI-GUIDE DRAKA<br />
3D-CI-GUIDE DRAKA<br />

NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER

Slow food versus fast food
Gusseisen und Schnellkochtopf. Fissler präsentiert das Beste sowohl aus der traditionellen als auch der modernen Kochkultur. Im Zentrum des Geschehens: die Küche und die Freude am Kochen. In der dynamischen Standarchitektur verschmelzen die pole zu einer interaktiven Erlebniswelt. Instinktiv und spielerisch lernt der Besucher an mehreren Stationen die Vorzüge der neuen Produkte kennen.
Ambiente 2010, Frankfurt am Main
NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER<br />
NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER<br />
NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER<br />
NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER<br />

MARKENAUFTRITT HANKOOK

Reifenwechsel
MARKENAUFTRITT HANKOOK<br />
MARKENAUFTRITT HANKOOK<br />
MARKENAUFTRITT HANKOOK<br />

AGENTURKANTINE WEBGUERILLAS

Yellow Submarine
„In the town where I was born – lived a man who sailed to sea
And he told us of his life – in the land of submarines”
Im Untergeschoss der Münchner Agentur Webguerillas hat TULP ein Unterwasserboot versenkt.
Der kleine, dunkle Kellerraum wird zur Guerillakitchen mit hellem Ausblick.
Fotos: Oliver Jung
AGENTURKANTINE WEBGUERILLAS<br />
AGENTURKANTINE WEBGUERILLAS<br />
AGENTURKANTINE WEBGUERILLAS<br />

MARKENWELT WUSCHEK

Extrusion
Die räumliche Welt von Wuschek. Der Messestand ist einem brennenden Ziegelofen nachempfunden.
Ceramitec 2009
Fotos: Oliver Jung
MARKENWELT WUSCHEK<br />
MARKENWELT WUSCHEK<br />
MARKENWELT WUSCHEK<br />
MARKENWELT WUSCHEK<br />
MARKENWELT WUSCHEK<br />

MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS

Fokus
Großzügige Besprechungsbereiche, lockere Wohlfühl-Atmosphäre und ein Kommunikation anregendes Standkonzept sind das Anliegen von Tomorrow Focus für den Messeauftritt auf der DMEXCO 2009.
Abgeleitet vom Namensbestandteil FOCUS, ergibt sich die runde Form des Stand-Zentrums. Die Dachkonstruktion mit Fernwirkung wirft als Spotlight eine ebenso kreisförmige Projektion auf den Boden und definiert den Kommunikationsbereich. Die signifikante aber reduzierte Farbgebung verkörpert ein kraftvolles Markenimage.

MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />

GEMEINSCHAFTSSTAND LAND HESSEN

Gestaltungsraster
Hessens Landesgrenzen werden zur zentralen Idee des Messegrundrisses, die Verkehrsknoten und –verbindungen zum projizierten Gestaltungsraster. Aus den entstehenden Überschneidungen und Überlagerungen werden die Funktionsbereiche abgeleitet. Im Zentrum entsteht ein kommunikativer Marktplatz. Nach außen gerichtet präsentieren sich der Empfangsbereich, die Infoterminals sowie die Unteraussteller.
Transport Logistik 2009
Fotos: Oliver Jung
GEMEINSCHAFTSSTAND LAND HESSEN<br />
GEMEINSCHAFTSSTAND LAND HESSEN<br />
GEMEINSCHAFTSSTAND LAND HESSEN<br />
GEMEINSCHAFTSSTAND LAND HESSEN<br />

OUT-OF-HOME-CHANNEL STRÖER INFOSCREEN

Preisgekrönt mit dem red dot design award 2009!
Öffentliche Werbeträger müssen sichtbar sein, dürfen sich in einer zeitgemäßen Architektur jedoch nicht aufdrängen. Diesen Anspruch erfüllen die LCD-Stelen durch eine klare, reduzierte Formensprache.
OUT-OF-HOME-CHANNEL STRÖER INFOSCREEN<br />

NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER

Heiße Präsentation in klarem Gerüst
Neue Produkte werden auf dem bereits umgesetzten Messestand in Szene gesetzt.
Ambiente 2009
Fotos: Fissler
NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER<br />

MARKENARCHITEKTUR DESSO

5-fach preisgekrönt!
carpet – architecture – carpetecture
Teppich wird zu Architektur, ein Messestand zum Gewinner nationaler und internationaler Designpreise. Von zeitgenössischer Architektur inspiriert, sollen die neuen Desso Bodenbeläge aus der Carpetecture-Kollektion zu tragenden Elementen in modernen Innenräumen werden. Ausgehend von der Idee, die Verbindung von Teppich und Architektur zu interpretieren, entsteht durch das Anheben und Verkippen des Bodens eine raumbildende Fläche zur Produktpräsentation.
Interieur 2008 Kortrijk/Belgien
Fotos: Oliver Jung
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />

PRODUKTWELT CONCORD

1000 qm Produktpräsentation
Eine große Anzahl von Produkten wird durch schickes, schlichtes Standdesign in den Vordergrund gestellt und präsentiert.
Kind und Jugend 2009
cero a quattro 2009 Valencia
PRODUKTWELT CONCORD<br />
PRODUKTWELT CONCORD<br />
PRODUKTWELT CONCORD<br />
PRODUKTWELT CONCORD<br />

INTERIEUR BLOOM PROJECT

Spannung schaffen zwischen historischer Bausubstanz
und modernem Designanspruch


Blooms Markenwelt auf 620 qm Bürofläche erlebbar machen: Bilder aus dem zu Bloom gehörenden historischen Pressefoto-Archiv werden als integraler architektonischer Bestandteil genutzt. Wunderbare Licht-Designobjekte entstehen durch Trennwände, die mit Diapositiven bestückt und hinterleuchtet sind. Der Besprechungstisch, ein großer quadratischer von unten beleuchteter Glastisch, wirkt als analoges Pixel-Kunstobjekt.
Fotos: Oliver Jung
INTERIEUR BLOOM PROJECT<br />
INTERIEUR BLOOM PROJECT<br />
INTERIEUR BLOOM PROJECT<br />
INTERIEUR BLOOM PROJECT<br />
INTERIEUR BLOOM PROJECT<br />

FIRMENFOYER AFFILINET

Edler, moderner Bürolook
Das Foyer repräsentiert das Unternehmen.
Fotos: Oliver Jung
FIRMENFOYER AFFILINET FIRMENFOYER AFFILINET FIRMENFOYER AFFILINET

MESSESTAND VIVACON

Erwachsen geworden
Aufstrebendes Unternehmen präsentiert sich design-affin in der Branche.
Expo Real 2008
Fotos: Oliver Jung
MESSESTAND VIVACON MESSESTAND VIVACON MESSESTAND VIVACON

MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS

40 Logos und trotzdem schön
Über 40 Aussteller - ein Stand. Die Vermarktungspartner von Tomorrow Focus werden in Form einer schwebenden Logo-Wolke visualisiert. Die luftige Deckenkonstruktion besteht aus rund 2000 Einzelbögen.
OMD 2008
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />

JUBILÄUMSAUSSTELLUNG MARC O`POLO

40 Jahre
„Since sixty-seven“. 40 Jahre Mode und Anzeigen. Marc O`Polo feiert sein rundes Firmenjubiläum mit einer exklusiven Wanderausstellung. In den Objekten werden die stärksten Anzeigenmotive interpretiert.
Europäische Headquarters
Fotos: Oliver Jung
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG MARC O`POLO<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG MARC O`POLO<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG MARC O`POLO<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG MARC O`POLO<br />

AUSSTELLUNG VOGELSHAUS

Amsel, Drossel, Fink und Star. Wohin mit der ganzen Vogelschar?
Mit dem URBANBIRD-KIT spürt man im städtischen Umfeld Hohlräume auf und öffnet sie. Das anschließend aufgestülpte Gummiportal BIRDTUBE schafft einen komfortablen Eingang und weist gleichzeitig auf eine neue Bleibe hin. Durch verschieden große Bohrungen lassen sich spezielle Vogel-Wünsche realisieren: so freut sich die Amsel beispielsweise über einen 35 mm großen Zugang.
Fotos: TULP
AUSSTELLUNG VOGELSHAUS AUSSTELLUNG VOGELSHAUS AUSSTELLUNG VOGELSHAUS AUSSTELLUNG VOGELSHAUS AUSSTELLUNG VOGELSHAUS AUSSTELLUNG VOGELSHAUS

MARKENARCHITEKTUR DESSO

Verkehrte Welt – Rotated Room
Das Produkt auffällig unauffällig ins Blickfeld des Betrachters rücken: der Raum wird um 90 Grad gedreht, der Boden wird zu einer aus Lamellen bestehenden drehbaren Wand, Dessos Bodenbeläge werden großflächig präsentiert.
Domotex 2008
Fotos: Oliver Jung
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />

JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT

Aufbruch, Ausbau, Spezialisierung, Gegenwart
Allianz Dresdner Global Investors feiert 50 Jahre Deutscher Investment Trust DIT. Die Sonderausstellung ist entlang der temporären Entwicklung des DIT konzipiert. Die entscheidenden Phasen sind in historische Zeiträume unterteilt: Aufbruch, Ausbau, Spezialisierung, Gegenwart/ Zukunft.
Deutsche Oper, Frankfurt am Main
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT<br />

AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER

Wie stellt man ein Archiv aus und nicht die Bilder?
300.000 Fotoreproduktionen, verstaut in 200 Bananenkisten. Die 2004 verstorbene Bildagentin Marion Schweitzer hinterließ ein abenteuerliches Fotoarchiv. Zusammen mit Bloom Project entsteht eine Ausstellung, die sensible Einblicke in den antiquarischen Nachlass zeigt.
Fotos: Frank Widemann
AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER

POP UP STORE DESIGNKAUFHAUS

Low Budget
Design kaufen im Designkaufhaus. Eine Interpretation der Welt des Konsums. Grelles Rot steht für das Sonderangebot. Der gestreifte Bodenbelag ist dem Barcode nachempfunden und handelsübliche Wühltische und Kleiderstangen werden mit dem allgegenwärtigen Hinweis-Pfeil zu minimalistischen Präsentationsmodulen kombiniert.
Internationale Handwerksmesse IHM 2006
Fotos: Frank Widemann
POP UP STORE DESIGNKAUFHAUS<br />
POP UP STORE DESIGNKAUFHAUS<br />
POP UP STORE DESIGNKAUFHAUS<br />
POP UP STORE DESIGNKAUFHAUS<br />

GROSSDISPLAY STRÖER INFOSCREEN

Preisgekrönt mit dem red dot design award 2007!
Die große digitale Bildfläche orientiert sich in Material, Farbgebung und Form an der Ästhetik der Bahnhofshallen der Deutschen Bahn AG. Die Gestaltung verbindet eine reduzierte, hochwertige Anmutung mit dem Einsatz innovativer Technikkomponenten wie Display, Klimaanlage oder Server. Die besondere Aufgabenstellung dabei war es, das hohe Gewicht und große Volumen dieser Komponenten so zu integrieren, dass das Objekt den statischen Anforderungen entspricht und dennoch leicht wirkt.
Foto: Oliver Jung
GROSSDISPLAY STRÖER INFOSCREEN

INTERIEUR WEBGUERILLAS

Besprechungswürfel
Nicht nutzbaren Raum nutzbar machen: das Schaufenster der Agentur wird zum Besprechungsraum.
INTERIEUR WEBGUERILLAS<br />
INTERIEUR WEBGUERILLAS<br />

AUSSTELLUNG FREISPIEL

Schleifen, Verwerfungen und Richtungsänderungen

Es entsteht ein Parcours von einem Designer zum nächsten, der durch imposante Schleifen, Verwerfungen und Richtungsänderungen die Ausstellungsflächen definiert und mit integrierten Spots die ausgestellten Objekte beleuchtet. Um auch in der Ausstellungsarchitektur das Thema Freispiel aufzugreifen, entstehen eigens für jeden Designer individuell angefertigte magentafarbene Spielerwappen.
Münchner Rathaus
AUSSTELLUNG FREISPIEL AUSSTELLUNG FREISPIEL AUSSTELLUNG FREISPIEL AUSSTELLUNG FREISPIEL

MARKENWELT B5 AKTUELL

15 Minuten-Lounge
Um zu zeigen, dass B5 Aktuell rund um die Uhr Nachrichten im 15 Minuten-Takt sendet, entsteht die 15-Minuten Lounge, die dem Viertelkreis eines Ziffernblatts nachempfunden ist.
Münchner Medientage 2005
Fotos: TULP
MARKENWELT B5 AKTUELL<br />
MARKENWELT B5 AKTUELL<br />
MARKENWELT B5 AKTUELL<br />

AUSSTELLUNG LICHTER RAUM

Was macht TULP aus papierdünnen Leuchtmitteln?
Eine raumfüllende Installation im Bayerischen Nationalmuseum, bestehend aus elektroluminiszent ausgerüsteten Oberflächen. Die papierartige Gegebenheit des Materials wird auf die Möbel übertragen. Einzelne Flächen der Möbel und Leuchten werden mit elektroluminiszent leuchtenden Farbflächen und fluoreszierendem Laminat belegt, so dass durch ein dreiphasiges Wechselspiel von Form und Licht, Raumachsen, Schattenfelder, Vorsprünge und Nischen Teil der Leuchtmöbel werden.
Bayerisches Nationalmuseum München
Fotos: Oliver Jung
AUSSTELLUNG LICHTER RAUM AUSSTELLUNG LICHTER RAUM AUSSTELLUNG LICHTER RAUM AUSSTELLUNG LICHTER RAUM

AUSSTELLUNG FORUM JUNGES DESIGN

Den Raum Raum sein lassen
Einzig ein durch die Ausstellung führender grüner Teppich definiert die Ausstellungsparzellen des Designnachwuchses. Die Exponate werden auf einfache, aber prägnante Art geordnet und in einem übergreifenden Bogen zusammengeführt. Die scheinbar flüchtig platzierten Teppichrollen können auch als Sitzgelegenheit genutzt werden.
Völkerkundemuseum München.
AUSSTELLUNG FORUM JUNGES DESIGN AUSSTELLUNG FORUM JUNGES DESIGN AUSSTELLUNG FORUM JUNGES DESIGN

POS BMW MOTORRAD

Einführung
Schlichtes Präsentationssystem für ein schickes neues Motorrad: die HP2 Enduro.
POS BMW MOTORRAD<br />
POS BMW MOTORRAD<br />
POS BMW MOTORRAD<br />

ZEITMESSSTATION MANDIGO

Marathon, Skilangläufe, Inlineskates- und Mountainbike-Wettbewerbe
Long Range Antenne zur vollautomatischen Zeiterfassung bei Marathon- und Skilangläufen, sowie Inlineskates- und Mountainbike-Wettbewerben. Die Startnummern der Sportler sind mit winzigen Chips ausgestattet. Die Daten werden beim Passieren der RFID-Antenne übertragen.
ZEITMESSSTATION MANDIGO ZEITMESSSTATION MANDIGO

MESSESTAND MIT

Spezialeffekt
Durch Morphing entstehen komplexe, kubische Raumskulpturen, die zu Möbeln und Grundriss des Messeauftritts werden.
Learntec 2005
MESSESTAND MIT MESSESTAND MIT

AUSSTELLUNG WURST UND SPIELE

Wurstbude zur WM
Tulp-Bratwürstl, Bier, Fußball, Public Viewing. Eine Designvision für die Fußball WM stilisiert einen überdimensionalen Fußball, der im Freudentaumel aus dem Stadion gekickt wurde. Durch seine Veränderbarkeit der Ausstattung und Proportionen funktioniert der WM Ball als Imbissbude, Informationsstand oder Ticketschalter. Lichtlinsen projizieren Spielstände und pulsieren in den jeweiligen Vereinsfarben.
Deutsches Museum München, Forum der Technik
AUSSTELLUNG WURST UND SPIELE AUSSTELLUNG WURST UND SPIELE AUSSTELLUNG WURST UND SPIELE

BRILLEN RODENSTOCK REEBOK

Brillen - Brillen - Brillen
Markteinführung von über 80 Brillenmodellen in den Bereichen: Korrektion, Sonne und Sport.
BRILLEN RODENSTOCK REEBOK

LEUCHTENSERIE VIABIZZUNO

www.viabizzuno.com
In einem simplen Aluminiumgehäuse ist eine Standard-Glühbirne verpackt. Es entsteht ein verblüffender optischer Effekt: der sichtbare Körper der Glühbirne erscheint als leuchtende Kugel. Erhältlich in drei verschiedenen Ausführungen und Größen unter www.viabizzuno.com
LEUCHTENSERIE VIABIZZUNO<br />
LEUCHTENSERIE VIABIZZUNO<br />
LEUCHTENSERIE VIABIZZUNO<br />
LEUCHTENSERIE VIABIZZUNO<br />

TULP übersetzt Marken- und Unternehmenseigenschaften in die dritte Dimension.
TULP kreiert Räume.

Wir interpretieren und inszenieren Ideen, Haltungen, Charaktere
oder Inhalte von Unternehmen und lassen diese im Raum Gestalt annehmen.
Egal, ob es sich hierbei um den Firmensitz handelt, einen Messeauftritt,
die Produktpräsentation am Point of Sale oder das Produkt selbst.

Die Marke ist ein Versprechen. Der erste Eindruck zählt.
Eigenständige, dreidimensionale Kommunikation ist wesentlich für einen differenzierten
und wiedererkennbaren Gesamteindruck Ihres Unternehmens.


Die Marke wird zum Raum.
Der Raum ist die Marke.

THINK.
Nachdenken. Durchdenken. Weiterdenken. Unsere Aufgabe: Markenwelten dreidimensional sichtbar machen. Dazu brauchen wir Fakten. Wir sammeln Informationen über Ziele, Wünsche und Persönlichkeit des Unternehmens, als Quelle und Inspiration für unsere Ideenfindung.


REDUCE.
Ideen finden ist die Basis, aus dem Ideenpool den Kern des jeweiligen Projekts zu destillieren, die Kunst. Deshalb reduzieren wir jede Aufgabe bis auf den Kern, aus dem wir alle Umsetzungen und Maßnahmen ableiten.


CREATE.
Unsere Kernkompetenz. Wir übersetzen den Charakter eines Unternehmens in den dreidimensionalen, begreifbaren Raum. Aus Ideen auf Papier kreieren wir reale räumliche Erlebniswelten. Ob Produkt, Messestand oder Ausstellungsarchitektur: jede Umsetzung entwickelt sich aus dem individuellen Charakter des Unternehmens heraus.

Messearchitektur. Nationale und internationale Messen
Kongresslounges


Ausstellungen. Dauer- und Wanderausstellungen
Themenausstellungen
Unternehmensausstellungen


POS- und Ladengestaltung. Shop design
Shop design guidelines
Productdisplays


Innenarchitektur. Office design
Showroomgestaltung
Arbeitsplatzgestaltung
Foyer und Lounges


Produktgestaltung. Industrial design
Product design guidelines
Product-Engineering



Wir realisieren alle Entwürfe für Sie oder begleiten Sie bei der Produktion. Unser weitläufiges Netzwerk ermöglicht es uns, immer die besten Partner für die Umsetzung ihres Projektes auszuwählen.


KUNDEN

Affilinet
Allianz global investors
Berolina
Blanco
Bloom
BMW
Carfax
Casio
Cheil
Concord
Continental
Desso
DIT
Fissler
Freudenhaus
Grasundsterne
Hankook
Hessen
Heye
HOLM
Hudson
Inflow Dynamics
Infoscreen
Luxoplast
Mandigo
Marc O`Polo
Materialica
Meistro
Meplan
Mini
N24
NEC
Nigura
NokiaSiemensNetworks (NSN)
Puma
Reebok
Rodenstock
Smart
Tomorrow Focus
Treugast
Triumph
Tucher
United Internet Media
Verband der Bayrischen Wirtschaft (VBW)
Versicherungskammer Bayern (VKB)
Viabizzuno
Wacker
Webguerillias
Wirsing Hass Meinhold
Wuschek

ADC Auszeichnung 2011
Circulation, Desso
Der Art Directors Club zeichnet TULP in der Kategorie Kommunikation im Raum aus.

iF Communication Design Award 2011
Circulation, Desso

Exhibit Design Award 2011 Gold, Int. Designer
Circulation, Desso

Designpreis Deutschland 2010, nominiert
Carpetecture, Desso

Designpreis Deutschland 2010, nominiert
LCD Stele, Ströer Infoscreen

iF Communication Design Award 2009, Gold
Carpetecture, Desso

Red Dot Design Award, Winner 2009
LCD Stele, Ströer Infoscreen

Exhibit Design Award 2009 Silver, Int. Designer
Carpetecture, Desso

Adam Award 2009, Silber
Carpetecture, Desso

Focus Open 2009, Silber
Carpetecture, Desso

This ain´t no disco, best looking office 03/2009
Interieur, Bloom Project

Posma Marketing Award 2008, Bronze
Wanderausstellung Since 67, Marc O´Polo

Posma Marketing Award 2008, Bronze
Buy Originals, Buy Wunderschön, Freudenhaus Optik München

RedDot Design Award, Winner 2007
LCD Großdisplay, Ströer Infoscreen

MAIK SCHOBER

schober@tulp.de
+49. 89. 125 94 60-20
Geschäftsführer
Geschäftsführer
MAIK SCHOBER

ALEXANDER STRIEGL

striegl@tulp.de
+49. 89. 125 94 60-30
Geschäftsführer
Geschäftsführer
ALEXANDER STRIEGL

MICHAEL ZANIN

zanin@tulp.de
+49. 89. 125 94 60-40
Geschäftsführer
Geschäftsführer
MICHAEL ZANIN

JOSHUA KELLNER

kellner@tulp.de
+49. 89. 125 94 60-61
Projekt Manager
Projekt Manager
JOSHUA KELLNER

TILMAN SCHRÖTER

schroeter@tulp.de
+49. 89. 125 94 60-62
Design + Projekt Manager
Design + Projekt Manager
TILMAN SCHRÖTER

NINA MÜLLER

mueller@tulp.de
+49. 89. 125 94 60-64
Konzeption + PR
Konzeption + PR
NINA MÜLLER

07|14 PLANER/PROJEKTLEITER GESUCHT

Jetzt bewerben!
Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.
TULP DESIGN München
sucht Planer/ Projektmanager (w/m)
in Festanstellung (Vollzeit)


Zur Verstärkung unseres kleinen, ambitionierten Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Architekten oder Designer mit technischem Verständnis als Planer/Projektmanager (w/m).

TULP betreut seit 1998 große und mittlere Unternehmen im Bereich Corporate Architecture.

Deine Aufgabe in unserem Team liegt in der Mitwirkung bei Organisation, Ausarbeitung und Realisierung unserer Projekte. In der Projektleitung und -koordination übernimmst du neben der Aufwandsschätzung und Angebotskalkulation die Steuerung aller Projektschritte vom Briefing über die Planung und Konzeption bis hin zur Produktion. Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.

07|14 TEAMASSISTENZ

Jetzt bewerben!
Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.
TULP DESIGN München
sucht Teamassistenz (w/m)
(Teilzeit mit Option auf Vollzeit)


Zur Verstärkung unseres kleinen, ambitionierten Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teamassistenz (w/m).

TULP betreut seit 1998 große und mittlere Unternehmen im Bereich Corporate Architecture.

Deine Aufgabe liegt in der Unterstützung unseres Teams bei der Organisation und Strukturierung des Büros. Beispielhafte Aufgaben können sein: eigenständiges Erstellen von Übersichten und Plänen unserer Projekte, Verwaltung unserer Kontaktdaten, vorbereitende Buchführung, Kommunikation mit unserem Netzwerk, Organisieren von Dienstreisen. Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.

PRAKTIKUM

Lust mitzumachen?
PRAKTIKUM

PARKETT MAGAZIN

Lob für den Wood Flooring Summit im Parkett Magazin:
„Die zweite Ausgabe des Branchengipfels Wood Flooring Summit war ein voller Erfolg.“
Fachzeitschrift für Holz-, Kork- und Laminatböden
PARKETT MAGAZIN PARKETT MAGAZIN

DESIGN LODGE INTERVIEW

10 Fragen zum Thema Retail Design an Alexander Striegl:
DESIGN LODGE INTERVIEW

EXHIBITION SPACE 2

ClimateChangeMinds
HOLM Forum
Desso Circulation
AGT
PACE Publishing, Hongkong
EXHIBITION SPACE 2 EXHIBITION SPACE 2 EXHIBITION SPACE 2 EXHIBITION SPACE 2 EXHIBITION SPACE 2

BAR AND RESTAURANT DESIGN

Yellow Submarine
"Detail in Contemporary Bar and Restaurant Design"
Laurence King Publishing, London
BAR AND RESTAURANT DESIGN BAR AND RESTAURANT DESIGN

W+V, Heft 29/13

Ströer Out-of-Home Channel
"Content intelligent verknüpfen"
W+V, Heft 29/13

INFORM

WM Wurstbude
Inside view mit Michael Zanin
Essay "ALLES SCHÖNE GEHT VORBEI" von Geraldine Zschocke
INFORM INFORM INFORM INFORM

GRAND STAND 4

Desso Circulation
Frame Publishing
GRAND STAND 4 GRAND STAND 4 GRAND STAND 4

EXHIBITION DESIGN 2

Desso Circulation
Tomorrow Focus Media
Choi`s Gallery - China
EXHIBITION DESIGN 2 EXHIBITION DESIGN 2 EXHIBITION DESIGN 2

EXHIBITION DESIGN SPACE

HOLM Forum
AGT Markenauftritt
Desso Circulation
www.hi-design.hk
EXHIBITION DESIGN SPACE EXHIBITION DESIGN SPACE EXHIBITION DESIGN SPACE EXHIBITION DESIGN SPACE

EXHIBITION DESIGN

Carpetecture: 2D turns into 3D
Connected with Hessen
High Power Kiln
www.choisgallery.com
EXHIBITION DESIGN EXHIBITION DESIGN EXHIBITION DESIGN EXHIBITION DESIGN

FRAME

Circulation by TULP
FRAME

WHERE WE WORK

by Ian McCallam
WHERE WE WORK WHERE WE WORK WHERE WE WORK WHERE WE WORK

AITAIT

Messestand Carpetecture in Belgien
Glimmen im Gewölbe
AITAIT AITAIT AITAIT

NOVUM

Akzente setzen
NOVUM NOVUM NOVUM

ELLE DECO

Licht aus, Spot an
ELLE DECO

ELLE

Party - Customizing
ELLE

PROGUSTO

WM - Würstlbude
PROGUSTO

GQ

Fette Beute
GQ

MAX

Licht macht Farbe
MAX

ARCADE

Lampenfieber im Quadrat
ARCADE ARCADE

BAUNETZ

Tulp Design - Leuchte
BAUNETZ

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Der Charme des Staubsaugers
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

WELT AM SONNTAG

Lampe, Hocker, Lodenrock
WELT AM SONNTAG

WOHNREVUE

Gesund sitzen einmal anders
WOHNREVUE

KONTAKT

TULP DESIGN GmbH
Gotzinger Straße 52b
81371 München

T. +49 89 1259 460-0
F. +49 89 1259 460-10

www.tulp.de
info@tulp.de

Geschäftsführer:
Maik Schober
Alexander Striegl
Michael Zanin








TULP DESIGN. Messestände Markenauftritte POS Ausstellungen Produktdesign Messebau München

back

07|14 PLANER/PROJEKTLEITER GESUCHT

Jetzt bewerben!
Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.
TULP DESIGN München
sucht Planer/ Projektmanager (w/m)
in Festanstellung (Vollzeit)


Zur Verstärkung unseres kleinen, ambitionierten Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Architekten oder Designer mit technischem Verständnis als Planer/Projektmanager (w/m).

TULP betreut seit 1998 große und mittlere Unternehmen im Bereich Corporate Architecture.

Deine Aufgabe in unserem Team liegt in der Mitwirkung bei Organisation, Ausarbeitung und Realisierung unserer Projekte. In der Projektleitung und -koordination übernimmst du neben der Aufwandsschätzung und Angebotskalkulation die Steuerung aller Projektschritte vom Briefing über die Planung und Konzeption bis hin zur Produktion. Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.


07|14 TEAMASSISTENZ GESUCHT

Jetzt bewerben!
Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.
TULP DESIGN München
sucht Teamassistenz (w/m)
(Teilzeit mit Option auf Vollzeit)


Zur Verstärkung unseres kleinen, ambitionierten Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teamassistenz (w/m).

TULP betreut seit 1998 große und mittlere Unternehmen im Bereich Corporate Architecture.

Deine Aufgabe liegt in der Unterstützung unseres Teams bei der Organisation und Strukturierung des Büros. Beispielhafte Aufgaben können sein: eigenständiges Erstellen von Übersichten und Plänen unserer Projekte, Verwaltung unserer Kontaktdaten, vorbereitende Buchführung, Kommunikation mit unserem Netzwerk, Organisieren von Dienstreisen.
Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.


05|14 GEWONNEN

TULP holt den 3. Platz beim Fotowettbewerb von vitra und designfunktion!
Eine Woche gehörte der neue Bürostuhl Physix (entworfen von Alberto Meda) uns. Für den Fotowettbewerb von vitra und designfunktion sollten wir den Stuhl neu in Szene setzen. Gesagt getan: kurzerhand wurde der Physix zum urbanen architektonischen Raum. Unser Foto begeisterte die Jury und schaffte es so auf den 3. Platz. Als Preis gibt’s sechs Physix für unser Büro. Wir freuen uns!!! Danke vitra und designfunktion.
05|14 GEWONNEN 05|14 GEWONNEN 05|14 GEWONNEN

05|14 GUERILLA KLOS

„Inspiration an Orten, wo eigentlich Ruhe herrscht“.
Das Magazin Karriere München (#02/2014) schreibt über die Agentur Webguerillas und zeigt deren Agenturtoiletten – die von TULP entworfenen Guerilla Klos.
05|14 GUERILLA KLOS

04|14 PARKETT MAGAZIN

Lob für den Wood Flooring Summit im Parkett Magazin:
„Die zweite Ausgabe des Branchengipfels Wood Flooring Summit war ein voller Erfolg.“
Fachzeitschrift für Holz-, Kork- und Laminatböden
04|14 PARKETT MAGAZIN 04|14 PARKETT MAGAZIN

03|14 SCHATTENSPIEL

Ist es nur Licht, das unsere Neugierde weckt oder auch der Schatten?
Unter dieser Fragestellung haben wir zwei Leuchten entworfen, bei denen nicht das Objekt selbst im Vordergrund steht, sondern das sich ergebende Licht- und Schattenspiel.
03|14 SCHATTENSPIEL 03|14 SCHATTENSPIEL 03|14 SCHATTENSPIEL 03|14 SCHATTENSPIEL 03|14 SCHATTENSPIEL

03|14 FILL IT UP

Leuchtenserie
Plastikdeckel, Hinterlassenschaften, Haare, Ü-Ei Kapseln, Spielzeug.
Mit dieser Lampenserie wird Alltägliches neu beleuchtet.
Die Plastikdeckelsammlung, bei einem Italienurlaub durch Zufall auf dem Müll entdeckt, gab den Anstoß zu einer Reihe von bunten „Sammelleuchten“.
03|14 FILL IT UP 03|14 FILL IT UP 03|14 FILL IT UP 03|14 FILL IT UP 03|14 FILL IT UP 03|14 FILL IT UP 03|14 FILL IT UP

03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF

stories
objects
lights
Vor 150 Gästen präsentierte TULP im Rahmen der Munich Creative Business Week zwei neue Leuchtenserien. Ein Vortrag zur „Krise des Lichts“ von Buchautor Tim Proetel und die Entstehungsgeschichten der Leuchtobjekte bildeten das Rahmenprogramm für die Vernissage. Als Location dienten die TULP Räume im alten Münchner Fruchthof.
Fotos: Oliver Jung
03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF 03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF 03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF 03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF 03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF 03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF 03|14 AUSSTELLUNG IM FRUCHTHOF

02|14 AUS DER TULP WERKSTATT

Nur noch zwei Wochen!
Vorbereitungen für unsere Ausstellung stories-objects-lights…
02|14 AUS DER TULP WERKSTATT 02|14 AUS DER TULP WERKSTATT

02|14 IN THE MOOD FOR WOOD

Die Bilder vom Wood Flooring Summit sind endlich da!
Weitere Infos unter WORK.
02|14 IN THE MOOD FOR WOOD 02|14 IN THE MOOD FOR WOOD 02|14 IN THE MOOD FOR WOOD 02|14 IN THE MOOD FOR WOOD 02|14 IN THE MOOD FOR WOOD 02|14 IN THE MOOD FOR WOOD 02|14 IN THE MOOD FOR WOOD

02|14 WIR LADEN EIN...

zur Vernissage von stories-objects-lights
25. Februar 2014 // 19:00 Uhr
im Alten Fruchthof // Gotzinger Straße 52b

Mit spannenden Vorträgen über die Krise des Lichts, über Schatten und ihr Eigenleben, über eine Italo-Pop Leuchte und die Frage: was passiert, wenn ich Alltagsgegenstände aus ihrem Kontext löse.
25. Februar 2014 // 19:00 Uhr in den TULP Räumen im Alten Fruchthof // Gotzinger Straße 52b
Wir freuen uns auf alle die kommen!
02|14 WIR LADEN EIN...

01|14 GRÜNE WOCHE

In diesem Jahr sind wir mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.
Das BMEL präsentiert sich mit dem Thema „Ländliche Entwicklung“ und gibt ländlichen Projekten eine Plattform.
01|14 GRÜNE WOCHE

01|14 FLAIR: WOMEN ONLY

Endlich gibt es ein weibliches Brillenmodell von TULP.
Entworfen für den deutschen Brillenhersteller Flair.
Damenbrille für den deutschen Brillenhersteller Flair.
01|14 FLAIR: WOMEN ONLY 01|14 FLAIR: WOMEN ONLY

01|14 WOOD FLOORING SUMMIT

TULP entwarf in diesem Jahr eines der Herzstücke der DOMOTEX, die Innovationssonderfläche
Wood Flooring Summit. Hier sind erste Vorabimpressionen!
Der Wood Flooring Summit präsentierte die spannendsten Neuheiten im Bereich Holz- und Laminatböden.
Fotos: Oliver Jung, TULP und Deutsche Messe
01|14 WOOD FLOORING SUMMIT 01|14 WOOD FLOORING SUMMIT 01|14 WOOD FLOORING SUMMIT 01|14 WOOD FLOORING SUMMIT

01|14 TRENDFORSCHER MATTHIAS HORX

Der einflussreiche Trendforscher Matthias Horx sprach am Samstag den 11. Januar auf der
Wood Flooring Summit Bühne über seine aktuelle Studie „Zukunft des Wohnens –
die zentralen Trends bis 2025“.
Über die "Zukunft des Wohnens".
01|14 TRENDFORSCHER MATTHIAS HORX

01|14 LICHT

Vorankündigung!!!
Der Künstler und Autor Tim Proetel wird auf unserem MCBW Event
stories-objects-lights für jede Menge Kopfkino sorgen!

01|14 HALFPIPE AUF DER DMEXCO

Endlich gibt es die Fotos des Tomorrow Focus Media Auftritts auf der DMEXCO zu sehen!
Der Halfpipe-Markenauftritt sorgte für viel Gesprächsstoff.
01|14 HALFPIPE AUF DER DMEXCO 01|14 HALFPIPE AUF DER DMEXCO 01|14 HALFPIPE AUF DER DMEXCO 01|14 HALFPIPE AUF DER DMEXCO

12|13 BIS 2014!!!

Frohe Weihnachten
Impression von der TULP Weihnachtsfeier: projizierte Krippe
12|13 BIS 2014!!!

12|13 "SOCIAL MEDIA FÜR DIE SINNE"

Die W&V widmet einen ihrer Artikel der Yellow Submarine (Agenturkantine der Webguerillas)
und ihrer Köchin.
In der von TULP entworfenen Küche essen die Webguerillas am liebsten „Selbstbau-Fajitas“.
Wir wünschen guten Appetit!
12|13 12|13

12|13 MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK

Vorankündigung!!!
Ausstellung: stories – objects – lights
NACH DEM ZUFALL KOMMEN DIE GESCHICHTEN.

12|13 PRAKTIKANT GESUCHT

Lust mitzumachen?
12|13 PRAKTIKANT GESUCHT

12|13 MACHT HOCH DIE BÄUMCHEN...

...dann ist`s so weit...
Wir bedanken uns für ein tolles und erfolgreiches Jahr und wünschen allen eine frohe Weihnachtszeit.
Auf ein spannendes, gemeinsames 2014!!!
12|13 MACHT HOCH DIE BÄUMCHEN... 12|13 MACHT HOCH DIE BÄUMCHEN... 12|13 MACHT HOCH DIE BÄUMCHEN...

11|13 NEUE ENERGIE

Schmack (Viessmann Group) gibt spannende Einblicke in die Welt der Biogasanlagen.
Vom 12. bis 16. November auf der Agritechnica in Hannover.
Schmack Biogas: „Regenerative Energien für eine lebenswerte Zukunft“, Fotos bald auf tulp.de!
11|13 NEUE ENERGIE

10|13 PETRA PERLES GLUMP

Seit diesem Herbst ist das Münchner Original Petra Perle mit ihrem Glump-Stand auf der Auer Dult vertreten. Die Künstlerin bietet neben schönsten Kuriositäten selbst entworfenen Schmuck, Stulpen, Kopfbedeckungen und vieles mehr an.
TULP entwarf das Logo zum Stand.
Glump Recycling: Wer Schmuck seiner Uhrgroßmutter, Großmutter, Mutter und Tante daheim im Schrank verstauben lässt, kann sein Glump besser zu Petra Perle bringen. Sie verwandelt die Schätze in neuen, wieder tragbaren Schmuck.

Die Auer Dult ist ein dreimal jährlich stattfindender Jahrmarkt im Münchner Stadtteil Au.
10|13 PETRA PERLES GLUMP 10|13 PETRA PERLES GLUMP 10|13 PETRA PERLES GLUMP

10|13 PLATTFORM

TULP ist ab sofort auf der großartigen Architekturplattform ARCHELLO vertreten.
Gezeigt werden aktuellste Architektur und Design Projekte.
Einfach mal reinschauen und Follower werden!

10|13 DESIGN LODGE INTERVIEW

10 Fragen zum Thema Retail Design.
Alexander Striegl im Interview auf www.designlodge.de

09|13 GOOD BUY BRANDING

Mit Halfpipe auf der DMEXCO.
Aufmerksamkeitsstark zeigt sich Tomorrow Focus Media auf der DMEXCO in Köln.
09|13 GOOD BUY BRANDING

09|13 DIE LINDE WELT IN ESSEN

WELDING THE WORLD. TOGETHER. Linde präsentiert sich bis zum 21. September mit all seiner Kompetenz auf der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN in Essen.
Wenn es ums Schweißen geht, bringt Linde zusammen, was zusammen gehört: unterschiedliche Metalle aus aller Welt, die verschiedenen Teilbereiche des Schweißens wie Heating, Cutting und Welding – und nicht zuletzt die Schweißer mit den Linde-Servicepartnern weltweit. Der von BLOOM entwickelte Claim: „Welding the World. Together.“ wird durch die geschweißte Weltkugel im Zentrum des Messestandes transportiert.
09|13 DIE LINDE WELT IN ESSEN

08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2

George Lam bringt gemeinsam mit dem Pace Verlag Hongkong das zweite Buch der Serie
Exhibition Space raus. Darin auch enthalten: vier TULP Arbeiten.
Ausstellung ClimateChangeMinds, HOLM Forum, Messearchitektur Circulation für Desso und (nicht im Bild) Messearchitektur AGT.
08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2 08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2 08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2 08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2 08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2 08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2 08|13 BUCH: EXHIBITION SPACE 2

07|13 VERÖFFENTLICHUNG

„Detail in Contemporary Bar and Restaurant Design“, das neue Buch vom Londoner Verlag Laurence King zeigt unsere Yellow Submarine.
Detail in Contemporary Bar and Restaurant Design
Drew Plunkett & Olga Reid
Laurence King Publishing, London
07|13 VERÖFFENTLICHUNG 07|13 VERÖFFENTLICHUNG

07|13 "CONTENT INTELLIGENT VERKNÜPFEN"

Die aktuelle W&V Ausgabe (Heft 29/13) widmet dem Thema Digital Out-of-Home eine Doppelseite.
Unter anderem zeigt der Artikel den von TULP entworfenen Ströer Out-of-Home Channel.
07|13

06|13 TEAM ASSISTENZ NEW BUSINESS GESUCHT

Jetzt bewerben!
Teilzeit optional Vollzeit

Sie zeigen Eigeninitiative und meistern neue Herausforderungen.
Kontakte knüpfen und Menschen auf sympathische Weise überzeugen, das macht Ihnen Spaß.
Ihre Kernaufgabe ist das Recherchieren und Verwalten von relevanten Neukontakten. Sie sind verantwortlich für telefonische Erstkontakte. Darüber hinaus unterstützen Sie unser Team bei der täglichen Büroarbeit.

Das bringen Sie mit:
- Kommunikationsstärke
- Organisationstalent
- eine gute Telefonstimme
- kreatives Gespür
- gute Englischkenntnisse
- sehr gute PC-Kenntnisse (Microsoft Office, idealerweise auch Adobe Creative Suite)

Das bieten wir:
- 14 Jahre Erfahrung in kreativer räumlicher Kommunikation: Interieur, Ausstellungs- und Messearchitektur, Produktdesign
- Spannende, vielseitige, internationale Projekte und Referenzen
- Flache Hierarchien verbunden mit einer offenen Unternehmenskultur
- Eine entspannte Arbeitsatmosphäre und einen unkomplizierten, kooperativen Umgang miteinander -
in einem Team von 9 Mitarbeitern

Lust mitzumachen? Dann richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an Nina Zyche: zyche@tulp.de
Wir freuen uns auf Sie!

05|13 ASIA-PACIFIC WATER SUMMIT

Thailands Deputy Prime Minister besucht unseren AGT Messestand auf der diesjährigen
APWS in Chiangmai.
AGT präsentiert hier das weltweit erste national ganzheitlich integrierbare Wasserressourcen-Schutzsystem,
das Leben und Lebensgrundlagen retten kann.
05|13 ASIA-PACIFIC WATER SUMMIT

04|13 GRAND STAND 4

Das neue Buch Grand Stand 4 aus dem Hause FRAME zeigt die neusten Trends im Messestand-Design. Mit dabei: unsere Standarchitektur Circulation für Desso.
Grand Stand 4 – Design für Messestände
Erhältlich in jeder gut sortierten Fachbuchhandlung.
04|13 GRAND STAND 4 04|13 GRAND STAND 4 04|13 GRAND STAND 4

04|13 "ALLES SCHÖNE GEHT VORBEI"

Das Magazin INFORM zeigt unsere WM Wurstbude im Zuge des von Geraldine Zschocke geschriebenen Essays „Alles Schöne geht vorbei“.
Thema der aktuellen Ausgabe: temporäres Design.
Als kleines i-Tüpfelchen stellt Michael Zanin in der Rubrik „inside view“ seine liebsten Plätze Münchens vor.
Nachzulesen auf unserer facebook Seite!
04|13 04|13 04|13

03|13 LEUCHTE

Prototyp für das neue Büro der Nemetschek Stiftung
Ob lässig an die Wand gelehnt oder unter die Decke gehängt – die Flexibilität der Leuchte spielt mit den Gegebenheiten des Raumes und schafft immer neue Schattenspiele.
03|13 LEUCHTE

03|13 HERRENBRILLE

Tulp entwirft für Flair
Abgeleitet von aktuellen und zeitlosen Modethemen überzeugt das Herrenmodell in seiner Reduktion und Klarheit. Den männlichen TULPs steht`s!
03|13 HERRENBRILLE 03|13 HERRENBRILLE 03|13 HERRENBRILLE

02|13 CRADLE-TO-CRADLE

Mit Desso auf der BAU in München
Erneut transformiert TULP das Thema „Cradle-to-Cradle“ in ein formales Gestaltungsprinzip.
Raumbildende Möbel am Boden und an der Decke symbolisieren den Kreislaufgedanken und präsentieren die aktuellsten Kollektionen des niederländischen Teppichherstellers Desso.
02|13 CRADLE-TO-CRADLE 02|13 CRADLE-TO-CRADLE 02|13 CRADLE-TO-CRADLE 02|13 CRADLE-TO-CRADLE 02|13 CRADLE-TO-CRADLE

02|13 EXHIBITION DESIGN 2

Unsere Messearchitekturen für Tomorrow Focus Media
und Desso im neuen Exhibition Design Buch.
Exhibition Design 2 – Choi`s Gallery - China
02|13 EXHIBITION DESIGN 2 02|13 EXHIBITION DESIGN 2 02|13 EXHIBITION DESIGN 2

01|13 RÜHRWERK

Mit Schmack auf der EuroTier in Hannover
Schmack (Vissmann Group) – einer der führenden deutschen Anbieter für Biogas - präsentiert sich auf der EuroTier in Hannover. Die reduzierte Standarchitektur stellt die Produktpräsentation in den Vordergrund.
Eye-Catcher ist das von Schmack neu entwickelte Paddelrührwerk, das in einzelnen Komponenten auf dem Messestand zu besichtigen ist.
01|13 RÜHRWERK 01|13 RÜHRWERK

12|12 MEHR GARN

Wir freuen uns über die Begeisterung die unsere Weihnachtskarte ausgelöst hat.
Aber es stimmt, der Faden ist zu kurz. Wer also das TULP Logo zu Ende sticken möchte,
der möge sich bei uns melden – wir schicken gerne Garn nach!
12|12 MEHR GARN

12|12 DIE KUNST DER BESINNUNG

Ganz im Stil der DIY-Bewegung stickt TULP in diesem Jahr Weihnachtskarten
Wir sagen:
„Lasst uns die meisterliche Kunst der Besinnung mit feiner Nadel sticken.
Gereicht sie doch von alters her uns selbst und anderen zur Zierde.
TULP wünscht besinnliche und schmerzfreie Weihnachten.“
12|12 DIE KUNST DER BESINNUNG 12|12 DIE KUNST DER BESINNUNG

12|12 ENGEL UND VOELKERS

Markenauftritt auf der EXPO REAL 2012 in München
Engel und Völkers Commercial bietet ein umfassendes, hochwertiges Sortiment an Gewerbeimmobilien. Die Kernwerte des Unternehmens: Kompetenz und Exklusivität werden durch den neuen Messeauftritt begehbar.
Die sich optisch erweiternde Architektur symbolisiert die weltweite, stetig wachsende Präsenz von Engel und Völkers – flexibel und sich immer neu ausrichtend an den Bedürfnissen der Kunden.
12|12 ENGEL UND VOELKERS 12|12 ENGEL UND VOELKERS 12|12 ENGEL UND VOELKERS 12|12 ENGEL UND VOELKERS 12|12 ENGEL UND VOELKERS

11|12 TULP TROPHÄE IN DER GALA GESICHTET

Seit 13 Jahren ehrt G+J Entertainment Media die besten DVD-, Blu-Ray- und Digitalveröffentlichungen.
Die Trophäe: den Video Champions Entertainment Award entwarf TULP.
Die Schauspieler Wotan Wilke Möhring und Julia Koschnik – in der Hand: die von TULP entworfene Trophäe. Foto aus der Gala Nr. 48 vom 22. November 2012
11|12 TULP TROPHÄE IN DER GALA GESICHTET

11|12 TOMORROW FOCUS MEDIA

Auch in diesem Jahr dreht sich für Tomorrow Focus Media auf der DMEXCO
in Köln alles um Kommunikation.
Offen und dynamisch bietet die Standarchitektur beste Möglichkeiten zum Austauschen, Vernetzen,
Ausruhen und Plaudern.
11|12 TOMORROW FOCUS MEDIA

11|12 TULP IM BUCH DER BÜCHER

Auf drei Doppelseiten zeigt die diesjährige Ausgabe des Messedesign Jahrbuchs TULPs Markenarchitektur Cradle to Cradle. Rainer Häupl, Sabine Marinescu und Janina Poesch,
die Macher von PLOT, bieten Einblicke in den neuesten Stand der Messeinszenierung.
Messedesign Jahrbuch 2012/2013 - erschienen bei avedition.
11|12 TULP IM BUCH DER BÜCHER 11|12 TULP IM BUCH DER BÜCHER 11|12 TULP IM BUCH DER BÜCHER 11|12 TULP IM BUCH DER BÜCHER

10|12 VERTRIEBSTALENT

gesucht!
Sie haben bereits erfolgreich Erfahrung im akquirieren neuer Projekte und Kunden sammeln können - idealerweise in den Bereichen Messe, Ausstellung und Architektur. Kontakte knüpfen und Menschen auf symphytische Weise überzeugen, das macht Ihnen Spaß. Sie zeigen Eigeninitiative und meistern neue Herausforderungen. Sie können umdenken und weiterdenken. Sie sind designaffin und natürlich eloquent. Sie können sich eine Zusammenarbeit auf Provisionsbasis mit der Option einer spätere Festanstellung vorstellen.

Das bringen Sie mit:
> Eine abgeschlossene betriebswirtschaftliche Ausbildung mit Schwerpunkt Marketing oder eine vergleichbare Ausbildung - gerne auch im kreativen Bereich
> Kommunikationsstärke
> Sie sind stark in der Entwicklung und Begleitung von Neugeschäften
> Haben kreatives Gespür
> Reisebereitschaft
> Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse

Was wir bieten:
> 14 Jahre Erfahrung in kreativer räumlicher Kommunikation: Interieur, Ausstellungs- und Messearchitektur, Produktdesign
> Spannende, vielseitige, internationale Projekte und Referenzen
> Flache Hierarchien verbunden mit einer offenen Unternehmenskultur
> Eine entspannte Arbeitsatmosphäre und einen unkomplizierten, kooperativen Umgang miteinander - in einem Team von 9 Mitarbeitern

Lust mitzumachen? Dann richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an Maik Schober: schober@tulp.de
Wir freuen uns auf Sie!

10|12 TULP IM INTERVIEW AUF DESIGNLODGE.DE

"Designer und Architekten über Kundenbedürfnisse und Erfolgsrezepte."
Ein Statement von Alexander Striegl:

09|12 THE NEW COLOURS OF CONCORD

Auch in diesem Jahr gestaltet und betreut TULP den Markenauftritt von Concord,
Jané und Be Cool auf der Kind & Jugend in Köln.
Mit dem Motto „The new colours of Concord“ wird unter anderem der neue Kinderwagen „Wanderer“ präsentiert.
09|12 THE NEW COLOURS OF CONCORD

07|12 EXHIBITION DESIGN SPACE

Das Buch – erschienen im chinesischen Verlag Hi-Design -
zeigt drei Arbeiten von TULP.
HOLM Forum – AGT Markenauftritt – Desso Circulation
07|12 EXHIBITION DESIGN SPACE 07|12 EXHIBITION DESIGN SPACE 07|12 EXHIBITION DESIGN SPACE 07|12 EXHIBITION DESIGN SPACE

06|12 RE-DESIGN

TULP entwirft ein neues Gehäuse für Planatols Combijet 9NET.
Combijet 9NET: Hochleistungssystem für Längsleimung und Falzbefeuchtung
Fotos: Planatol
06|12 RE-DESIGN 06|12 RE-DESIGN

06|12 ATMOSPHÄRE UND NATÜRLICHKEIT

Pari, Spezialist für Inhalationsgeräte, beauftragt TULP mit der Entwicklung eines 3D-Branding
für das Messejahr 2012.
Neue Messearchitektur, Pari, ECFC – Dublin/ Irland
06|12 ATMOSPHÄRE UND NATÜRLICHKEIT 06|12 ATMOSPHÄRE UND NATÜRLICHKEIT 06|12 ATMOSPHÄRE UND NATÜRLICHKEIT 06|12 ATMOSPHÄRE UND NATÜRLICHKEIT

06|12 HORNBACH AUF DEUTSCHLAND TOUR

TULP unterstützt die Agentur webguerillas bei ihrem Ambient Marketing für Hornbach.
„Pure-Projekt-Leidenschaft auf 5 Quadratmetern.“ Der mobile Baumarkt reist durch das Land und wirbt für Hornbachs Online Shop.
Fotos: webguerillas
06|12 HORNBACH AUF DEUTSCHLAND TOUR 06|12 HORNBACH AUF DEUTSCHLAND TOUR 06|12 HORNBACH AUF DEUTSCHLAND TOUR 06|12 HORNBACH AUF DEUTSCHLAND TOUR 06|12 HORNBACH AUF DEUTSCHLAND TOUR

06|12 "CLIMATE-CHANGE-MINDS"

Bonn bewirbt sich um den Sitz des Green Climate Fund.
TULP entwirft die Ausstellungsarchitektur für die programmbegleitende Wanderausstellung „Climate-Change-Minds“. Elf Künstler aus Europa, Lateinamerika und Afrika präsentieren ihre Sicht auf den Klimawandel.
Die Ausstellung wird von Mai bis Oktober weltweit im Umfeld von UN- und Klimakonferenzen gezeigt.
Climate-Change-Minds ist eine Zusammenarbeit zwischen der GIZ, Edelman, Bloom Project, Dr. Serafine Lindemann, Dr. Christian Schön und TULP. www.greenclimatefund.de
06|12

06|12 AGT IN MOSKAU

AGT, Anbieter von innovativen Sicherheitslösungen, präsentiert sich auf neuen Märkten.
Markenauftritt von AGT auf der ISSE 2012 in Moskau, Russland.
06|12 AGT IN MOSKAU

05|12 GANZHEITLICHER MARKENAUFTRITT

Der Hersteller von Klebstoffen und Auftragesystemen Planatol präsentiert sich auf der diesjährigen
Drupa in Düsseldorf mit einem umfassenden Corporate Design.
TULP entwickelt eine einheitliche Corporate Identity und Messearchitektur, die für Wiedererkennung sorgt.
Die bereits 2011 eingeführte Formensprache: die gelbe Linie, symbolisiert das Produkt Klebstoff.
Die reduzierte, würfelförmige Doppelstockarchitektur verleiht dem Stand eine ruhige und angenehme Atmosphäre im sonst lauten und hektischen Messetrubel.
05|12 GANZHEITLICHER MARKENAUFTRITT

04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT

TULP feiert die neuen Büroräume im Münchner Fruchthof.
Livemusik, Essen und gute Gespräche – ein paar Impressionen.
04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT 04|12 EIN RAUM HAT SICH ERFÜLLT

04|12 TULP SUCHT

Planer und Projektmanager
04|12 TULP SUCHT

03|12 WEBGUERILLAS

TULP gestaltet die neuen Büroräume der Webguerillas.
Arbeitsplätze, Stauraum, Social Area.
03|12 WEBGUERILLAS 03|12 WEBGUERILLAS 03|12 WEBGUERILLAS 03|12 WEBGUERILLAS 03|12 WEBGUERILLAS

03|12 LAMPE ZU GEWINNEN

Unter all unseren Facebook Fans verlosen wir die wundervolle TULP2 – eine Leuchte, entworfen für den italienischen Lampenhersteller Viabizzuno.
Postet einfach auf unsere Pinnwand, wo ihr die Lampe aufstellen würdet, wenn ihr sie bekommt!
Am 19. März geben wir den Gewinner bekannt.

03|12 AGT KONGRESS IN ATHEN

Für den globalen Anbieter innovativer Sicherheitslösungen AGT, verwandelt TULP
das Athener Hotel The Westin in eine dynamische Unternehmensausstellung.
Die Ausstellung präsentiert die verschiedenen Geschäftsbereiche AGTs und bildet den perfekten Rahmen für die Kickoff Veranstaltung, zu der führende Mitarbeiter aus 54 Nationen zusammen kommen.
03|12 AGT KONGRESS IN ATHEN

02|12 FOOD LOVES FISSLER

Ein Himmel voll Herzen für die neue Fissler Topfserie Luno.
Auch in diesem Jahr gestaltet TULP die Neuheitenpräsentation der Fissler Produkte auf der Ambiente in Frankfurt, 10. - 14. Februar.
02|12 FOOD LOVES FISSLER

01|12 LEBENS(T)RAUM DORF

Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
entwirft TULP den Messeauftritt für die Internationale Grüne Woche 2012.
Auf dem Messestand präsentieren sich geförderte Projekte des Bundesamtes für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS).
01|12 LEBENS(T)RAUM DORF

12|11 TULP WUENSCHT

eine gute Zeit und das Beste für 2012!
eine gute Zeit und das Beste für 2012!
12|11 TULP WUENSCHT

11|11 POMMESENGEL

Kreative Lösungen beflügeln, wenn es um die Wurst geht.
TULP wünscht eine schöne Adventszeit.
Bei einem gemeinsamen Currywurst-Essen kam TULP die Idee zu einem tulpschen Engelsgruß.
Der Engel ist gestanzt aus einer PE-beschichteten Pappschale, in der gewöhnlich Pommes und Currywurst serviert werden. Die zwei Pappelemente, Körper und Flügel, werden mit einer Spreizklammer zusammengesteckt. Aus einer alltäglichen Verpackung wird ein himmlischer Weihnachtsschmuck.
11|11 POMMESENGEL 11|11 POMMESENGEL 11|11 POMMESENGEL

11|11 PRAKTIKANTEN GESUCHT

Lust mitzumachen?
11|11 PRAKTIKANTEN GESUCHT

11|11 GEKLEBT

Für Planatol, einer der weltweit führenden Anbieter von Klebstoffen und Auftragesystemen,
entwirft TULP das Standkonzept für die ICE Europe München.
Gelbe Zwischenräume verbinden die einzelnen an der Wand klebenden Module und fokussieren das Thema „Klebstoff“. Standarchitektur und Grafik adaptieren die Unternehmens CI.
11|11 GEKLEBT

10|11 LET`S BUZZ IT

TULP gestaltet das neue Büro der Webguerillas in Zürich.
Social area für die Mitarbeiter im neuen Züricher Webguerillabüro.
10|11 LET`S BUZZ IT

10|11 TULP AUF DEZEEN

Das online Magazin für Design zeigt TULPs Toiletten für die Webguerillas.

09|11 ONLINE IN BESTER GESELLSCHAFT

Alle Bilder der Ausstellung jetzt auch in einer Online-Galerie.

09|11 TV

In bester Gesellschaft im Franken Fernsehen.
Bericht über die von TULP und Bloom konzipierte Fotoausstellung.

09|11 DMEXCO 2011

Die neue Standarchitektur für Tomorrow Focus Media auf der diesjährigen DMEXCO in Köln.
Tomorrow Focus Media, DMEXCO 21.-22. September 2011 in Köln
09|11 DMEXCO 2011

09|11 VERLOSUNG

TULP hat Lust auf mehr facebook Freunde. Als kleinen treat verlosen wir unter allen Fans das wundervolle Buch Grand Stand 3, in dem auch eine Arbeit von uns veröffentlicht ist.
Sobald wir die 150er Marke erreicht haben wird es einen glücklichen Gewinner geben!

09|11 IN BESTER GESELLSCHAFT

Anlässlich des 10. Nürnberger Opernballs präsentiert TULP gemeinsam mit Bloom die Ausstellung
"In bester Gesellschaft" mit ausgewählten Fotokunstwerken aus dem Photo Archiv Schweitzer. Die Finissage dieser Ausstellung am 21.09.11 möchten wir exklusiv mit unseren Kunden und Freunden
feiern. Einlass ist nur für registrierte Gäste.

08|11 AGENTURTOILETTEN

Eine Hommage an die Klowandbekritzler, die Eitlen und das Toilettenpapier.

Für die Webguerillas in München gestaltet TULP drei WCs. Die Marker-Installation (durch Magnete befestigt) lädt Mitarbeiter und Kunden zum Mitgestalten ein. Zahlreiche Spiegel geben ein neues Raumgefühl und der in blaues Licht gehüllte Papierhimmel sorgt für stetigen Nachschub an Toilettenpapier.
Fotos: Oliver Jung
08|11 AGENTURTOILETTEN 08|11 AGENTURTOILETTEN 08|11 AGENTURTOILETTEN 08|11 AGENTURTOILETTEN 08|11 AGENTURTOILETTEN

06|11 WO GEHT ES HIER ZUM KUNSTAREAL?

Für das Kunstareal München soll ein identitätsstiftendes grafisches Erscheinungsbild und Orientierungssystem geschaffen werden. Acht Entwürfe werden vom 22.06.-24.07.2011 in der Rotunde der Pinakothek der Moderne präsentiert. Auch ein TULP Entwurf wird zu sehen sein – entstanden in Kooperation mit der Agentur FREUnDE. Ausstellungseröffnung am Dienstag, den 21. Juni um 19:00 Uhr.

05|11 MAKING OF

Ein paar bewegte Bilder vom Aufbau des Walk of Liberty.

05|11 UND NOCH EIN BUCH

Das chinesische Architekturbuch Exhibition Design zeigt 3 TULP Projekte.
Exhibition Design, www.choisgallery.com
05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH 05|11 UND NOCH EIN BUCH

05|11 TULP ZIEHT UM

Am 1. Juni!
In die Gotzinger Str. 52b, 81371 München
Neue Telefonnummer: 089 125 94 60-0

05|11 EIN MUSS: DER WALK OF LIBERTY

Wer die Möglichkeit hat, sollte vom 19.-21. Mai die Münchner oder vom 23.-25. Mai die Stuttgarter Fußgängerzone besuchen. Im Auftrag der Nemetschek Stiftung und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg zeigt TULPs temporäre Installation, auf welche Freiheitsrechte wir in Deutschland vertrauen können. Also: hingehen, anschauen, informieren, staunen!

05|11 EIN WEITERES BUCH

Carpetecture und Hessen – zwei TULP Projekte im spanischen Architekturbuch
New Exhibition Design 2.
Erschienen bei linksbooks.
"Einige der innovativsten architektonischen Arbeiten von heute werden hier gezeigt. Designer, die ungewöhnliche Materialien und die neueste Technologie verwenden, um ihr Design aus der Masse herauszuheben und in kürzester Zeit Erinnerungswerte zu schaffen.“ Jacobo Krauel, Author New Exhibition Design 2, Einleitung
05|11 EIN WEITERES BUCH 05|11 EIN WEITERES BUCH 05|11 EIN WEITERES BUCH 05|11 EIN WEITERES BUCH 05|11 EIN WEITERES BUCH 05|11 EIN WEITERES BUCH

05|11 AUSGEZEICHNET

Der Art Directors Club zeichnet TULP in der Kategorie Kommunikation im Raum aus.
Dies ist bereits die dritte Auszeichnung für die Messearchitektur Circulation. Wir freuen uns!

05|11 "TULP TAKES STEPS FOR DESSO"

Das FRAME Magazin widmet eine Seite seiner aktuellen Ausgabe der von TULP entworfenen Messearchitektur Circulation.
Die Ausgabe „Déjà View –Time Travels in Design“ ist ab jetzt im Handel erhältlich.
05|11

04|11 ZUKUNFT ERLEBEN

Im Übergang zwischen Terminal 1 und dem ICE-Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen wurde am
14. April das von TULP entworfene HOLM-Forum eröffnet.
Unter dem Motto „Zukunft erleben“ zeigt das HOLM-Forum die Stärken Hessens und der Rhein-Main-Region in Logistik und Mobilität.
04|11 ZUKUNFT ERLEBEN

04|11 STEGREIF – DIE RESULTATE

An die 70 Studenten nahmen am TULP Workshop „Die temporäre Bar“ an der Hochschule für Gestaltung Pforzheim teil. MACD – Blog des Studiengangs Master of Arts in Creative Direction (HFG Pforzheim) gibt einen Einblick in die Ergebnisse der unterschiedlichen Workshop-Teams.

04|11 TULPs DESIGN DEUTSCHLANDWEIT

Der neue Out-Of-Home-Channel für Ströer Infoscreen steht bereits an 72 deutschen Bahnhöfen.
Eine Fotostrecke dokumentiert den Aufbau am Frankfurter Hauptbahnhof.

04|11 AD WALK DÜSSELDORF

Redesign.
2007 entwarf TULP im Auftrag von Ströer Infoscreen den Ad Walk Düsseldorf.
Das High-End Werbemedium besteht aus einer Reihe von fünf exakt synchronisierten TFT-Bildflächen.
Für 2011 erneuert TULP das Design. Zu sehen seit 4. April am Düsseldorfer Flughafen.
04|11 AD WALK DÜSSELDORF

04|11 BAUSTELLE

Erste Bilder vom Aufbau des HOLM Forums.

Auf 1.350 Quadratmetern des Frankfurter Flughafens schafft TULP einen Ausstellung- und Veranstaltungsort, der zukünftig einen Blick auf die Logistik und Mobilität der Region Hessen und Deutschland bieten wird.
Das HOLM Forum wird am 14. April 2011 eröffnet.
04|11 BAUSTELLE 04|11 BAUSTELLE

03|11 VORTRAG

Michael Zanin sprach am 28.03. vor Studenten der Designschule München über das Thema
Ausstellungs- und Messearchitektur.

03|11 LEHRAUFTRAG AN DER FH MÜNCHEN

In diesem Semester gibt TULP für die Studenten des Fachbereichs Gestaltung/ Industriedesign ein Seminar zum Thema „Urban Explorer“.

03|11 DEZEEN.COM

Das fabelhafte online Magazin für Design verlost bis zum 19. April fünf Exemplare von Grand Stand 3.
Also: mitmachen, gewinnen und TULP auf den Seiten 78 – 81 bestaunen!

03|11 AUS DEM STEGREIF

Hochschule für Gestaltung Pforzheim: Vom 16.-18. März leitete das TULP-Trio Schober, Striegl, Zanin einen Workshop zum Thema DIE TEMPORÄRE BAR.
Unter Anleitung der drei TULP-Gründer, (selber Absolventen der HFG Pforzheim) arbeiteten bis zu 70 Studenten aus allen Jahr- und Studiengängen an der temporären Bar. In kleinen Gruppen erarbeiteten die Studenten zunächst ein Beziehungsdiagramm, gliederten ihre Themen und entwickelten eigene Konzepte.
Es entstanden spannende Entwürfe und Darstellungen.
Zurzeit überlegt die Hochschule, einen der Entwürfe zu realisieren.
03|11 AUS DEM STEGREIF<br />
03|11 AUS DEM STEGREIF<br />

03|11 ZWEITER AWARD FÜR CIRCULATION

„Herausragende Gestaltung zaubert ein Lächeln auf das Gesicht“. (Jury iF award)
Herausragende Preise auch!
Wir freuen uns gemeinsam mit unserem Kunden Desso über die tolle Auszeichnung.
03|11 ZWEITER AWARD FÜR CIRCULATION<br />

03|11 GRAND STAND 3 - FRAME BOOKS

145 der weltweit außergewöhnlichsten Messestände im neuen Buch von Frame Publishers.
Der umfangreiche und inspirierende Bildband zeigt auf vier Seiten die TULP Messearchitektur Carpetecture.
GS3 ist erhältlich unter www.framemag.com/allbooks und in ausgewählten Buchhandlungen.
03|11 GRAND STAND 3 - FRAME BOOKS<br />
03|11 GRAND STAND 3 - FRAME BOOKS<br />
03|11 GRAND STAND 3 - FRAME BOOKS<br />

02|11 CIRCULATION AUF PLOTMAG.COM

Das Stuttgarter Online- und Printmagazin schreibt über TULPs Messearchitektur für Desso.
2010 wurde Plot zum Fachmedium des Jahres gekürt.

02|11 GOLD!

In der Kategorie „International Designer“ gewinnt TULP den Exhibit Design Award (USA).
Ausgezeichnet wird die Desso Standarchitektur Circulation.
Die Exhibit Design Awards zeichnen seit 1986 die weltbesten Designkonzepte für Messestände aus.
Die Gewinner werden in der Mai-Ausgabe des EXHIBITOR präsentiert.
02|11 GOLD!<br />

LICHTOBJEKTE SCHATTENSPIEL

Ist es nur Licht, das unsere Neugierde weckt oder auch der Schatten?
Unter dieser Fragestellung haben wir zwei Leuchten entworfen, bei denen nicht das Objekt selbst im Vordergrund steht, sondern das sich ergebende Licht- und Schattenspiel.
LICHTOBJEKTE SCHATTENSPIEL LICHTOBJEKTE SCHATTENSPIEL LICHTOBJEKTE SCHATTENSPIEL LICHTOBJEKTE SCHATTENSPIEL LICHTOBJEKTE SCHATTENSPIEL

LEUCHTENSERIE

Fill it up
Plastikdeckel, Hinterlassenschaften, Haare, Ü-Ei Kapseln, Spielzeug.
Mit dieser Lampenserie wird Alltägliches neu beleuchtet. Die Plastikdeckelsammlung, bei einem Italienurlaub durch Zufall auf dem Müll entdeckt, gab den Anstoß zu einer Reihe von bunten „Sammelleuchten“.
LEUCHTENSERIE LEUCHTENSERIE LEUCHTENSERIE LEUCHTENSERIE LEUCHTENSERIE LEUCHTENSERIE LEUCHTENSERIE

AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX

In the mood for wood
Alle zwei Jahre veranstaltet die Messe Hannover auf der DOMOTEX den Wood Flooring Summit.
Mit seiner Innovationsausstellung für Holz- und Laminatböden ist er das Herzstück der Messe.
TULPs Intention war es, den Wood Flooring Summit tiefer in der Holz- und Laminatbodenbranche zu verankern und nicht nur Besucher zu begeistern sondern auch die Aussteller selbst. Die Herausforderung war eine Ebene zu finden, die alle Aussteller trotz konkurrierender Produkte zusammenbringt. Darüber hinaus sollte der WFS mit einem starken architektonischen Statement die Neugierde der Besucher wecken. Das Konzept ging auf: Publikumsmagnet wurden neben dem hochkarätigen Bühnenprogramm mit Rednern wie Trendforscher Matthias Horx vor allem die Produktneuheiten der Aussteller und die in die Architektur integrierte Sinnesausstellung.
AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR DOMOTEX

MARKENWELT LINDE

Welding the world together.
Lindes Welt auf der Schweissen und Schneiden
Wenn es ums Schweißen geht, bringt Linde zusammen, was zusammen gehört: unterschiedliche Metalle aus aller Welt, die verschiedenen Teilbereiche des Schweißens wie Heating, Cutting und Welding – und nicht zuletzt die Schweißer mit den Linde-Servicepartnern weltweit. Der von BLOOM entwickelte Claim: „Welding the World. Together.“ wird durch die geschweißte Weltkugel im Zentrum des Messestandes transportiert.
MARKENWELT LINDE MARKENWELT LINDE

MARKENARCHITEKTUR TOMORROW FOCUS

Mit Halfpipe auf der DMEXCO
Für viel Gesprächsstoff auf der DMEXCO in Köln sorgte der Halfpipe-Markenauftritt von Tomorrow Focus Media.
Fotos: Oliver Jung

MARKENARCHITEKTUR TOMORROW FOCUS MARKENARCHITEKTUR TOMORROW FOCUS MARKENARCHITEKTUR TOMORROW FOCUS MARKENARCHITEKTUR TOMORROW FOCUS

MARKENARCHITEKTUR DESSO

Circulation 2
Erneut transformiert TULP das Thema „Cradle-to-Cradle“ in ein formales Gestaltungsprinzip.
Raumbildende Möbel am Boden und an der Decke symbolisieren den Kreislaufgedanken und präsentieren die aktuellsten Kollektionen des niederländischen Teppichherstellers Desso.
Messe: BAU, München
Fotos: Oliver Jung
MARKENARCHITEKTUR DESSO MARKENARCHITEKTUR DESSO MARKENARCHITEKTUR DESSO MARKENARCHITEKTUR DESSO MARKENARCHITEKTUR DESSO

MARKENAUFTRITT ENGEL UND VÖLKERS

EXPO REAL 2012, München
Engel und Völkers Commercial bietet ein umfassendes, hochwertiges Sortiment an Gewerbeimmobilien. Die Kernwerte des Unternehmens: Kompetenz und Exklusivität werden durch den neuen Messeauftritt begehbar.
Die sich optisch erweiternde Architektur symbolisiert die weltweite, stetig wachsende Präsenz von Engel und Völkers – flexibel und sich immer neu ausrichtend an den Bedürfnissen der Kunden.
MARKENAUFTRITT ENGEL UND VÖLKERS MARKENAUFTRITT ENGEL UND VÖLKERS MARKENAUFTRITT ENGEL UND VÖLKERS MARKENAUFTRITT ENGEL UND VÖLKERS MARKENAUFTRITT ENGEL UND VÖLKERS

WANDERAUSSTELLUNG GCF

Im Auftrag der Bundesregierung:
Bundeskunsthalle Bonn, Auswärtiges Amt Berlin
Die Bundesregierung bewirbt sich mit Bonn um den Sitz des Green Climate Fund.
Teil der Bewerbungskampagne ist die Wanderausstellung CLIMATE-CHANGE-MINDS.
Elf Künstler aus Europa, Lateinamerika und Afrika präsentieren ihre eigene Sicht auf den Klimawandel.
Die verschiedenen von TULP entworfenen Ausstellungselemente verdeutlichen die Komplexität des Themas Klima. CLIMATE-CHANGE-MINDS ist eine Zusammenarbeit zwischen der GIZ, Edelman, Bloom Project, Dr. Serafine Lindemann, Dr. Christian Schön und TULP.
WANDERAUSSTELLUNG GCF WANDERAUSSTELLUNG GCF WANDERAUSSTELLUNG GCF WANDERAUSSTELLUNG GCF

CORPORATE DESIGN PLANATOL

Gelbe Linie
TULP entwickelt ein umfassendes Corporate Design für den Klebstoffapplikationshersteller Planatol.
Eine gelbe Linie, inspiriert von der Anwendung des Produktes Klebstoff, ist das prägnante visuelle Element der Formensprache. TULP entwirft das neue Unternehmenslogo, neue Printkommunikationsmittel, gestaltet die Website, entwirft ein ganzheitliches Messearchitekturkonzept sowie im Produktbereich ein neues Gehäuse für den Combijet 9NET (Hochleistungssystem für Längsleimung und Falzbefeuchtung).
CORPORATE DESIGN PLANATOL CORPORATE DESIGN PLANATOL CORPORATE DESIGN PLANATOL CORPORATE DESIGN PLANATOL CORPORATE DESIGN PLANATOL CORPORATE DESIGN PLANATOL

INTERIEUR WEBGUERILLAS

Neue Agenturräume
Arbeitsplätze, Stauraum, Social Area.
INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS

MESSESTAND AGT INTERNATIONAL

Neue Markenidentität
Offen, klar und dynamisch ist der Markenauftritt des globalen Anbieters von innovativen Sicherheitslösungen. Harmonisch und energiegeladen staffeln sich die modularen Elemente in die Tiefe des Raumes. Auf übergroßen Multitouchscreens wird der Besucher zum aktiven Entdecken eingeladen.
Messe: Milipol, Paris
Fotos: Oliver Jung
MESSESTAND AGT INTERNATIONAL MESSESTAND AGT INTERNATIONAL MESSESTAND AGT INTERNATIONAL MESSESTAND AGT INTERNATIONAL MESSESTAND AGT INTERNATIONAL

MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS MEDIA

Plaza
Der Wunsch nach guten Gesprächen in einer ungezwungenen Atmosphäre steht im Zentrum der Designidee für den DMEXCO Auftritt der Tomorrow Focus Media GmbH. Die Architektur verwandelt sich in eine große, rote, offene Treppenlandschaft, die viel Platz für Gesprächsstoff bietet.
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS MEDIA MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS MEDIA MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS MEDIA MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS MEDIA

INTERIEUR WEBGUERILLAS

Eine Hommage an die Klowandbekritzler, die Eitlen und
das Toilettenpapier
Für die Webguerillas in München gestaltet TULP drei WCs. Die Marker-Installation (durch Magnete befestigt) lädt Mitarbeiter und Kunden zum Mitgestalten ein. Zahlreiche Spiegel geben ein neues Raumgefühl und der in blaues Licht gehüllte Papierhimmel sorgt für stetigen Nachschub an Toilettenpapier.
Fotos: Oliver Jung
INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS INTERIEUR WEBGUERILLAS

DAUERAUSSTELLUNG UND FORUM HOLM

Zukunft erleben
Auf 1.250 Quadratmetern entsteht am Frankfurter Flughafen ein Schaufenster für die Themen und Projekte des HOLM und die Zukunftsfragen, die sich rund um Logistik und Mobilität stellen. Das Forum bietet Unternehmen die Möglichkeit, in Form von Ausstellungen und anderer Events, ihre interdisziplinären Aufgabenstellungen der Zukunft und ihre innovativen Ideen für wegweisende Lösungen und Konzepte zu präsentieren.
Fotos: Oliver Jung
DAUERAUSSTELLUNG UND FORUM HOLM DAUERAUSSTELLUNG UND FORUM HOLM DAUERAUSSTELLUNG UND FORUM HOLM DAUERAUSSTELLUNG UND FORUM HOLM DAUERAUSSTELLUNG UND FORUM HOLM

AUSSTELLUNG NEMETSCHEK

Walk-of-Liberty
Ballons für die Freiheit
Die von TULP entworfene Ausstellungsarchitektur für ein Projekt der Nemetschek Stiftung und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, illustriert die Freiheitsrechte und die unvermeidlichen Spannungen die bei ihrer Ausübung entstehen.
Fotos: Oliver Jung
AUSSTELLUNG NEMETSCHEK AUSSTELLUNG NEMETSCHEK AUSSTELLUNG NEMETSCHEK AUSSTELLUNG NEMETSCHEK AUSSTELLUNG NEMETSCHEK

MARKENARCHITEKTUR DESSO

Circulation
Das Cradle-to-Cradle Prinzip nimmt sich die Natur als Vorbild und überträgt sie auf die industrielle Produktherstellung: Abfall wird zum Nährstoff, und dies endlos fortführend. EcoBase erfüllt weltweit als erster Teppichrücken die Cradle-to-Cradle Kriterien.
Der dazu entworfene Messestand ist inspiriert von M.C. Eschers unendlicher Treppe. Nach außen hin ist die Standarchitektur komplett mit dem im Fokus stehenden EcoBase bezogen. Erst im Inneren entdeckt und fühlt der Besucher die farbigen Teppichkollektionen. Der Stand wurde 2010 auf der internationalen Design Biennale Interieur in Kortrijk, Belgien ausgestellt.
Fotos: Oliver Jung
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />

INTERIEUR PUCHHEIM

Restaurant Oskar
Ein gefühlvoller Umgang mit der bereits bestehenden Architektur zeichnet die Gestaltung des neuen Restaurants Oskar im Kulturzentrum Puchheim aus. Lampen schaffen Struktur und erreichen durch die niedrige Hängung Atmosphäre – erhalten jedoch die Weite des Raums. Das frische Grün der Bepolsterung bildet einen Akzent zu den Ahornmöbeln und dem dunklen Steinboden.
Fotos: Oliver Jung
INTERIEUR PUCHHEIM<br />
INTERIEUR PUCHHEIM<br />
INTERIEUR PUCHHEIM<br />

3D-CI-GUIDE DRAKA

102 Messeauftritte pro Jahr
Für den niederländischen Kabelhersteller Draka entwickelt TULP ein auf alle Messen anwendbares Designkonzept. Als Basis entsteht ein 130-seitiger CI-Guide. Erklärt wird die zukünftig zu adaptierende Designidee vom Hidden Hero – das Kabel als die versteckte Kraft unserer technischen Welt.
3D-CI-GUIDE DRAKA<br />
3D-CI-GUIDE DRAKA<br />
3D-CI-GUIDE DRAKA<br />
3D-CI-GUIDE DRAKA<br />

NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER

Slow food versus fast food
Gusseisen und Schnellkochtopf. Fissler präsentiert das Beste sowohl aus der traditionellen als auch der modernen Kochkultur. Im Zentrum des Geschehens: die Küche und die Freude am Kochen. In der dynamischen Standarchitektur verschmelzen die pole zu einer interaktiven Erlebniswelt. Instinktiv und spielerisch lernt der Besucher an mehreren Stationen die Vorzüge der neuen Produkte kennen.
Ambiente 2010, Frankfurt am Main
NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER<br />
NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER<br />
NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER<br />
NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER<br />

MARKENAUFTRITT HANKOOK

Reifenwechsel
MARKENAUFTRITT HANKOOK<br />
MARKENAUFTRITT HANKOOK<br />
MARKENAUFTRITT HANKOOK<br />

AGENTURKANTINE WEBGUERILLAS

Yellow Submarine
„In the town where I was born – lived a man who sailed to sea
And he told us of his life – in the land of submarines”
Im Untergeschoss der Münchner Agentur Webguerillas hat TULP ein Unterwasserboot versenkt.
Der kleine, dunkle Kellerraum wird zur Guerillakitchen mit hellem Ausblick.
Fotos: Oliver Jung
AGENTURKANTINE WEBGUERILLAS<br />
AGENTURKANTINE WEBGUERILLAS<br />
AGENTURKANTINE WEBGUERILLAS<br />

MARKENWELT WUSCHEK

Extrusion
Die räumliche Welt von Wuschek. Der Messestand ist einem brennenden Ziegelofen nachempfunden.
Ceramitec 2009
Fotos: Oliver Jung
MARKENWELT WUSCHEK<br />
MARKENWELT WUSCHEK<br />
MARKENWELT WUSCHEK<br />
MARKENWELT WUSCHEK<br />
MARKENWELT WUSCHEK<br />

MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS

Fokus
Großzügige Besprechungsbereiche, lockere Wohlfühl-Atmosphäre und ein Kommunikation anregendes Standkonzept sind das Anliegen von Tomorrow Focus für den Messeauftritt auf der DMEXCO 2009.
Abgeleitet vom Namensbestandteil FOCUS, ergibt sich die runde Form des Stand-Zentrums. Die Dachkonstruktion mit Fernwirkung wirft als Spotlight eine ebenso kreisförmige Projektion auf den Boden und definiert den Kommunikationsbereich. Die signifikante aber reduzierte Farbgebung verkörpert ein kraftvolles Markenimage.

MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />

GEMEINSCHAFTSSTAND LAND HESSEN

Gestaltungsraster
Hessens Landesgrenzen werden zur zentralen Idee des Messegrundrisses, die Verkehrsknoten und –verbindungen zum projizierten Gestaltungsraster. Aus den entstehenden Überschneidungen und Überlagerungen werden die Funktionsbereiche abgeleitet. Im Zentrum entsteht ein kommunikativer Marktplatz. Nach außen gerichtet präsentieren sich der Empfangsbereich, die Infoterminals sowie die Unteraussteller.
Transport Logistik 2009
Fotos: Oliver Jung
GEMEINSCHAFTSSTAND LAND HESSEN<br />
GEMEINSCHAFTSSTAND LAND HESSEN<br />
GEMEINSCHAFTSSTAND LAND HESSEN<br />
GEMEINSCHAFTSSTAND LAND HESSEN<br />

OUT-OF-HOME-CHANNEL STRÖER INFOSCREEN

Preisgekrönt mit dem red dot design award 2009!
Öffentliche Werbeträger müssen sichtbar sein, dürfen sich in einer zeitgemäßen Architektur jedoch nicht aufdrängen. Diesen Anspruch erfüllen die LCD-Stelen durch eine klare, reduzierte Formensprache.
OUT-OF-HOME-CHANNEL STRÖER INFOSCREEN<br />

NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER

Heiße Präsentation in klarem Gerüst
Neue Produkte werden auf dem bereits umgesetzten Messestand in Szene gesetzt.
Ambiente 2009
Fotos: Fissler
NEUHEITENPRÄSENTATION FISSLER<br />

MARKENARCHITEKTUR DESSO

5-fach preisgekrönt!
carpet – architecture – carpetecture
Teppich wird zu Architektur, ein Messestand zum Gewinner nationaler und internationaler Designpreise. Von zeitgenössischer Architektur inspiriert, sollen die neuen Desso Bodenbeläge aus der Carpetecture-Kollektion zu tragenden Elementen in modernen Innenräumen werden. Ausgehend von der Idee, die Verbindung von Teppich und Architektur zu interpretieren, entsteht durch das Anheben und Verkippen des Bodens eine raumbildende Fläche zur Produktpräsentation.
Interieur 2008 Kortrijk/Belgien
Fotos: Oliver Jung
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />

PRODUKTWELT CONCORD

1000 qm Produktpräsentation
Eine große Anzahl von Produkten wird durch schickes, schlichtes Standdesign in den Vordergrund gestellt und präsentiert.
Kind und Jugend 2009
cero a quattro 2009 Valencia
PRODUKTWELT CONCORD<br />
PRODUKTWELT CONCORD<br />
PRODUKTWELT CONCORD<br />
PRODUKTWELT CONCORD<br />

INTERIEUR BLOOM PROJECT

Spannung schaffen zwischen historischer Bausubstanz
und modernem Designanspruch


Blooms Markenwelt auf 620 qm Bürofläche erlebbar machen: Bilder aus dem zu Bloom gehörenden historischen Pressefoto-Archiv werden als integraler architektonischer Bestandteil genutzt. Wunderbare Licht-Designobjekte entstehen durch Trennwände, die mit Diapositiven bestückt und hinterleuchtet sind. Der Besprechungstisch, ein großer quadratischer von unten beleuchteter Glastisch, wirkt als analoges Pixel-Kunstobjekt.
Fotos: Oliver Jung
INTERIEUR BLOOM PROJECT<br />
INTERIEUR BLOOM PROJECT<br />
INTERIEUR BLOOM PROJECT<br />
INTERIEUR BLOOM PROJECT<br />
INTERIEUR BLOOM PROJECT<br />

FIRMENFOYER AFFILINET

Edler, moderner Bürolook
Das Foyer repräsentiert das Unternehmen.
Fotos: Oliver Jung
FIRMENFOYER AFFILINET FIRMENFOYER AFFILINET FIRMENFOYER AFFILINET

MESSESTAND VIVACON

Erwachsen geworden
Aufstrebendes Unternehmen präsentiert sich design-affin in der Branche.
Expo Real 2008
Fotos: Oliver Jung
MESSESTAND VIVACON MESSESTAND VIVACON MESSESTAND VIVACON

MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS

40 Logos und trotzdem schön
Über 40 Aussteller - ein Stand. Die Vermarktungspartner von Tomorrow Focus werden in Form einer schwebenden Logo-Wolke visualisiert. Die luftige Deckenkonstruktion besteht aus rund 2000 Einzelbögen.
OMD 2008
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />
MARKENAUFTRITT TOMORROW FOCUS<br />

JUBILÄUMSAUSSTELLUNG MARC O`POLO

40 Jahre
„Since sixty-seven“. 40 Jahre Mode und Anzeigen. Marc O`Polo feiert sein rundes Firmenjubiläum mit einer exklusiven Wanderausstellung. In den Objekten werden die stärksten Anzeigenmotive interpretiert.
Europäische Headquarters
Fotos: Oliver Jung
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG MARC O`POLO<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG MARC O`POLO<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG MARC O`POLO<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG MARC O`POLO<br />

AUSSTELLUNG VOGELSHAUS

Amsel, Drossel, Fink und Star. Wohin mit der ganzen Vogelschar?
Mit dem URBANBIRD-KIT spürt man im städtischen Umfeld Hohlräume auf und öffnet sie. Das anschließend aufgestülpte Gummiportal BIRDTUBE schafft einen komfortablen Eingang und weist gleichzeitig auf eine neue Bleibe hin. Durch verschieden große Bohrungen lassen sich spezielle Vogel-Wünsche realisieren: so freut sich die Amsel beispielsweise über einen 35 mm großen Zugang.
Fotos: TULP
AUSSTELLUNG VOGELSHAUS AUSSTELLUNG VOGELSHAUS AUSSTELLUNG VOGELSHAUS AUSSTELLUNG VOGELSHAUS AUSSTELLUNG VOGELSHAUS AUSSTELLUNG VOGELSHAUS

MARKENARCHITEKTUR DESSO

Verkehrte Welt – Rotated Room
Das Produkt auffällig unauffällig ins Blickfeld des Betrachters rücken: der Raum wird um 90 Grad gedreht, der Boden wird zu einer aus Lamellen bestehenden drehbaren Wand, Dessos Bodenbeläge werden großflächig präsentiert.
Domotex 2008
Fotos: Oliver Jung
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />
MARKENARCHITEKTUR DESSO<br />

JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT

Aufbruch, Ausbau, Spezialisierung, Gegenwart
Allianz Dresdner Global Investors feiert 50 Jahre Deutscher Investment Trust DIT. Die Sonderausstellung ist entlang der temporären Entwicklung des DIT konzipiert. Die entscheidenden Phasen sind in historische Zeiträume unterteilt: Aufbruch, Ausbau, Spezialisierung, Gegenwart/ Zukunft.
Deutsche Oper, Frankfurt am Main
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT<br />
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DIT<br />

AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER

Wie stellt man ein Archiv aus und nicht die Bilder?
300.000 Fotoreproduktionen, verstaut in 200 Bananenkisten. Die 2004 verstorbene Bildagentin Marion Schweitzer hinterließ ein abenteuerliches Fotoarchiv. Zusammen mit Bloom Project entsteht eine Ausstellung, die sensible Einblicke in den antiquarischen Nachlass zeigt.
Fotos: Frank Widemann
AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER AUSSTELLUNG ARCHIV SCHWEITZER

POP UP STORE DESIGNKAUFHAUS

Low Budget
Design kaufen im Designkaufhaus. Eine Interpretation der Welt des Konsums. Grelles Rot steht für das Sonderangebot. Der gestreifte Bodenbelag ist dem Barcode nachempfunden und handelsübliche Wühltische und Kleiderstangen werden mit dem allgegenwärtigen Hinweis-Pfeil zu minimalistischen Präsentationsmodulen kombiniert.
Internationale Handwerksmesse IHM 2006
Fotos: Frank Widemann
POP UP STORE DESIGNKAUFHAUS<br />
POP UP STORE DESIGNKAUFHAUS<br />
POP UP STORE DESIGNKAUFHAUS<br />
POP UP STORE DESIGNKAUFHAUS<br />

GROSSDISPLAY STRÖER INFOSCREEN

Preisgekrönt mit dem red dot design award 2007!
Die große digitale Bildfläche orientiert sich in Material, Farbgebung und Form an der Ästhetik der Bahnhofshallen der Deutschen Bahn AG. Die Gestaltung verbindet eine reduzierte, hochwertige Anmutung mit dem Einsatz innovativer Technikkomponenten wie Display, Klimaanlage oder Server. Die besondere Aufgabenstellung dabei war es, das hohe Gewicht und große Volumen dieser Komponenten so zu integrieren, dass das Objekt den statischen Anforderungen entspricht und dennoch leicht wirkt.
Foto: Oliver Jung
GROSSDISPLAY STRÖER INFOSCREEN

INTERIEUR WEBGUERILLAS

Besprechungswürfel
Nicht nutzbaren Raum nutzbar machen: das Schaufenster der Agentur wird zum Besprechungsraum.
INTERIEUR WEBGUERILLAS<br />
INTERIEUR WEBGUERILLAS<br />

AUSSTELLUNG FREISPIEL

Schleifen, Verwerfungen und Richtungsänderungen

Es entsteht ein Parcours von einem Designer zum nächsten, der durch imposante Schleifen, Verwerfungen und Richtungsänderungen die Ausstellungsflächen definiert und mit integrierten Spots die ausgestellten Objekte beleuchtet. Um auch in der Ausstellungsarchitektur das Thema Freispiel aufzugreifen, entstehen eigens für jeden Designer individuell angefertigte magentafarbene Spielerwappen.
Münchner Rathaus
AUSSTELLUNG FREISPIEL AUSSTELLUNG FREISPIEL AUSSTELLUNG FREISPIEL AUSSTELLUNG FREISPIEL

MARKENWELT B5 AKTUELL

15 Minuten-Lounge
Um zu zeigen, dass B5 Aktuell rund um die Uhr Nachrichten im 15 Minuten-Takt sendet, entsteht die 15-Minuten Lounge, die dem Viertelkreis eines Ziffernblatts nachempfunden ist.
Münchner Medientage 2005
Fotos: TULP
MARKENWELT B5 AKTUELL<br />
MARKENWELT B5 AKTUELL<br />
MARKENWELT B5 AKTUELL<br />

AUSSTELLUNG LICHTER RAUM

Was macht TULP aus papierdünnen Leuchtmitteln?
Eine raumfüllende Installation im Bayerischen Nationalmuseum, bestehend aus elektroluminiszent ausgerüsteten Oberflächen. Die papierartige Gegebenheit des Materials wird auf die Möbel übertragen. Einzelne Flächen der Möbel und Leuchten werden mit elektroluminiszent leuchtenden Farbflächen und fluoreszierendem Laminat belegt, so dass durch ein dreiphasiges Wechselspiel von Form und Licht, Raumachsen, Schattenfelder, Vorsprünge und Nischen Teil der Leuchtmöbel werden.
Bayerisches Nationalmuseum München
Fotos: Oliver Jung
AUSSTELLUNG LICHTER RAUM AUSSTELLUNG LICHTER RAUM AUSSTELLUNG LICHTER RAUM AUSSTELLUNG LICHTER RAUM

AUSSTELLUNG FORUM JUNGES DESIGN

Den Raum Raum sein lassen
Einzig ein durch die Ausstellung führender grüner Teppich definiert die Ausstellungsparzellen des Designnachwuchses. Die Exponate werden auf einfache, aber prägnante Art geordnet und in einem übergreifenden Bogen zusammengeführt. Die scheinbar flüchtig platzierten Teppichrollen können auch als Sitzgelegenheit genutzt werden.
Völkerkundemuseum München.
AUSSTELLUNG FORUM JUNGES DESIGN AUSSTELLUNG FORUM JUNGES DESIGN AUSSTELLUNG FORUM JUNGES DESIGN

POS BMW MOTORRAD

Einführung
Schlichtes Präsentationssystem für ein schickes neues Motorrad: die HP2 Enduro.
POS BMW MOTORRAD<br />
POS BMW MOTORRAD<br />
POS BMW MOTORRAD<br />

ZEITMESSSTATION MANDIGO

Marathon, Skilangläufe, Inlineskates- und Mountainbike-Wettbewerbe
Long Range Antenne zur vollautomatischen Zeiterfassung bei Marathon- und Skilangläufen, sowie Inlineskates- und Mountainbike-Wettbewerben. Die Startnummern der Sportler sind mit winzigen Chips ausgestattet. Die Daten werden beim Passieren der RFID-Antenne übertragen.
ZEITMESSSTATION MANDIGO ZEITMESSSTATION MANDIGO

MESSESTAND MIT

Spezialeffekt
Durch Morphing entstehen komplexe, kubische Raumskulpturen, die zu Möbeln und Grundriss des Messeauftritts werden.
Learntec 2005
MESSESTAND MIT MESSESTAND MIT

AUSSTELLUNG WURST UND SPIELE

Wurstbude zur WM
Tulp-Bratwürstl, Bier, Fußball, Public Viewing. Eine Designvision für die Fußball WM stilisiert einen überdimensionalen Fußball, der im Freudentaumel aus dem Stadion gekickt wurde. Durch seine Veränderbarkeit der Ausstattung und Proportionen funktioniert der WM Ball als Imbissbude, Informationsstand oder Ticketschalter. Lichtlinsen projizieren Spielstände und pulsieren in den jeweiligen Vereinsfarben.
Deutsches Museum München, Forum der Technik
AUSSTELLUNG WURST UND SPIELE AUSSTELLUNG WURST UND SPIELE AUSSTELLUNG WURST UND SPIELE

BRILLEN RODENSTOCK REEBOK

Brillen - Brillen - Brillen
Markteinführung von über 80 Brillenmodellen in den Bereichen: Korrektion, Sonne und Sport.
BRILLEN RODENSTOCK REEBOK

LEUCHTENSERIE VIABIZZUNO

www.viabizzuno.com
In einem simplen Aluminiumgehäuse ist eine Standard-Glühbirne verpackt. Es entsteht ein verblüffender optischer Effekt: der sichtbare Körper der Glühbirne erscheint als leuchtende Kugel. Erhältlich in drei verschiedenen Ausführungen und Größen unter www.viabizzuno.com
LEUCHTENSERIE VIABIZZUNO<br />
LEUCHTENSERIE VIABIZZUNO<br />
LEUCHTENSERIE VIABIZZUNO<br />
LEUCHTENSERIE VIABIZZUNO<br />

TULP übersetzt Marken- und Unternehmenseigenschaften in die dritte Dimension.
TULP kreiert Räume.

Wir interpretieren und inszenieren Ideen, Haltungen, Charaktere
oder Inhalte von Unternehmen und lassen diese im Raum Gestalt annehmen.
Egal, ob es sich hierbei um den Firmensitz handelt, einen Messeauftritt,
die Produktpräsentation am Point of Sale oder das Produkt selbst.

Die Marke ist ein Versprechen. Der erste Eindruck zählt.
Eigenständige, dreidimensionale Kommunikation ist wesentlich für einen differenzierten
und wiedererkennbaren Gesamteindruck Ihres Unternehmens.


Die Marke wird zum Raum.
Der Raum ist die Marke.

THINK.
Nachdenken. Durchdenken. Weiterdenken. Unsere Aufgabe: Markenwelten dreidimensional sichtbar machen. Dazu brauchen wir Fakten. Wir sammeln Informationen über Ziele, Wünsche und Persönlichkeit des Unternehmens, als Quelle und Inspiration für unsere Ideenfindung.


REDUCE.
Ideen finden ist die Basis, aus dem Ideenpool den Kern des jeweiligen Projekts zu destillieren, die Kunst. Deshalb reduzieren wir jede Aufgabe bis auf den Kern, aus dem wir alle Umsetzungen und Maßnahmen ableiten.


CREATE.
Unsere Kernkompetenz. Wir übersetzen den Charakter eines Unternehmens in den dreidimensionalen, begreifbaren Raum. Aus Ideen auf Papier kreieren wir reale räumliche Erlebniswelten. Ob Produkt, Messestand oder Ausstellungsarchitektur: jede Umsetzung entwickelt sich aus dem individuellen Charakter des Unternehmens heraus.

Messearchitektur. Nationale und internationale Messen
Kongresslounges


Ausstellungen. Dauer- und Wanderausstellungen
Themenausstellungen
Unternehmensausstellungen


POS- und Ladengestaltung. Shop design
Shop design guidelines
Productdisplays


Innenarchitektur. Office design
Showroomgestaltung
Arbeitsplatzgestaltung
Foyer und Lounges


Produktgestaltung. Industrial design
Product design guidelines
Product-Engineering



Wir realisieren alle Entwürfe für Sie oder begleiten Sie bei der Produktion. Unser weitläufiges Netzwerk ermöglicht es uns, immer die besten Partner für die Umsetzung ihres Projektes auszuwählen.


KUNDEN

Affilinet
Allianz global investors
Berolina
Blanco
Bloom
BMW
Carfax
Casio
Cheil
Concord
Continental
Desso
DIT
Fissler
Freudenhaus
Grasundsterne
Hankook
Hessen
Heye
HOLM
Hudson
Inflow Dynamics
Infoscreen
Luxoplast
Mandigo
Marc O`Polo
Materialica
Meistro
Meplan
Mini
N24
NEC
Nigura
NokiaSiemensNetworks (NSN)
Puma
Reebok
Rodenstock
Smart
Tomorrow Focus
Treugast
Triumph
Tucher
United Internet Media
Verband der Bayrischen Wirtschaft (VBW)
Versicherungskammer Bayern (VKB)
Viabizzuno
Wacker
Webguerillias
Wirsing Hass Meinhold
Wuschek

ADC Auszeichnung 2011
Circulation, Desso
Der Art Directors Club zeichnet TULP in der Kategorie Kommunikation im Raum aus.

iF Communication Design Award 2011
Circulation, Desso

Exhibit Design Award 2011 Gold, Int. Designer
Circulation, Desso

Designpreis Deutschland 2010, nominiert
Carpetecture, Desso

Designpreis Deutschland 2010, nominiert
LCD Stele, Ströer Infoscreen

iF Communication Design Award 2009, Gold
Carpetecture, Desso

Red Dot Design Award, Winner 2009
LCD Stele, Ströer Infoscreen

Exhibit Design Award 2009 Silver, Int. Designer
Carpetecture, Desso

Adam Award 2009, Silber
Carpetecture, Desso

Focus Open 2009, Silber
Carpetecture, Desso

This ain´t no disco, best looking office 03/2009
Interieur, Bloom Project

Posma Marketing Award 2008, Bronze
Wanderausstellung Since 67, Marc O´Polo

Posma Marketing Award 2008, Bronze
Buy Originals, Buy Wunderschön, Freudenhaus Optik München

RedDot Design Award, Winner 2007
LCD Großdisplay, Ströer Infoscreen

MAIK SCHOBER

schober@tulp.de
+49. 89. 125 94 60-20
Geschäftsführer
Geschäftsführer
MAIK SCHOBER

ALEXANDER STRIEGL

striegl@tulp.de
+49. 89. 125 94 60-30
Geschäftsführer
Geschäftsführer
ALEXANDER STRIEGL

MICHAEL ZANIN

zanin@tulp.de
+49. 89. 125 94 60-40
Geschäftsführer
Geschäftsführer
MICHAEL ZANIN

JOSHUA KELLNER

kellner@tulp.de
+49. 89. 125 94 60-61
Projekt Manager
Projekt Manager
JOSHUA KELLNER

TILMAN SCHRÖTER

schroeter@tulp.de
+49. 89. 125 94 60-62
Design + Projekt Manager
Design + Projekt Manager
TILMAN SCHRÖTER

NINA MÜLLER

mueller@tulp.de
+49. 89. 125 94 60-64
Konzeption + PR
Konzeption + PR
NINA MÜLLER

07|14 PLANER/PROJEKTLEITER GESUCHT

Jetzt bewerben!
Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.
TULP DESIGN München
sucht Planer/ Projektmanager (w/m)
in Festanstellung (Vollzeit)


Zur Verstärkung unseres kleinen, ambitionierten Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Architekten oder Designer mit technischem Verständnis als Planer/Projektmanager (w/m).

TULP betreut seit 1998 große und mittlere Unternehmen im Bereich Corporate Architecture.

Deine Aufgabe in unserem Team liegt in der Mitwirkung bei Organisation, Ausarbeitung und Realisierung unserer Projekte. In der Projektleitung und -koordination übernimmst du neben der Aufwandsschätzung und Angebotskalkulation die Steuerung aller Projektschritte vom Briefing über die Planung und Konzeption bis hin zur Produktion. Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.

07|14 TEAMASSISTENZ

Jetzt bewerben!
Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.
TULP DESIGN München
sucht Teamassistenz (w/m)
(Teilzeit mit Option auf Vollzeit)


Zur Verstärkung unseres kleinen, ambitionierten Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teamassistenz (w/m).

TULP betreut seit 1998 große und mittlere Unternehmen im Bereich Corporate Architecture.

Deine Aufgabe liegt in der Unterstützung unseres Teams bei der Organisation und Strukturierung des Büros. Beispielhafte Aufgaben können sein: eigenständiges Erstellen von Übersichten und Plänen unserer Projekte, Verwaltung unserer Kontaktdaten, vorbereitende Buchführung, Kommunikation mit unserem Netzwerk, Organisieren von Dienstreisen. Eine ausführliche Stellenbeschreibung findest Du hier.

PRAKTIKUM

Lust mitzumachen?
PRAKTIKUM

PARKETT MAGAZIN

Lob für den Wood Flooring Summit im Parkett Magazin:
„Die zweite Ausgabe des Branchengipfels Wood Flooring Summit war ein voller Erfolg.“
Fachzeitschrift für Holz-, Kork- und Laminatböden
PARKETT MAGAZIN PARKETT MAGAZIN

DESIGN LODGE INTERVIEW

10 Fragen zum Thema Retail Design an Alexander Striegl:
DESIGN LODGE INTERVIEW

EXHIBITION SPACE 2

ClimateChangeMinds
HOLM Forum
Desso Circulation
AGT
PACE Publishing, Hongkong
EXHIBITION SPACE 2 EXHIBITION SPACE 2 EXHIBITION SPACE 2 EXHIBITION SPACE 2 EXHIBITION SPACE 2

BAR AND RESTAURANT DESIGN

Yellow Submarine
"Detail in Contemporary Bar and Restaurant Design"
Laurence King Publishing, London
BAR AND RESTAURANT DESIGN BAR AND RESTAURANT DESIGN

W+V, Heft 29/13

Ströer Out-of-Home Channel
"Content intelligent verknüpfen"
W+V, Heft 29/13

INFORM

WM Wurstbude
Inside view mit Michael Zanin
Essay "ALLES SCHÖNE GEHT VORBEI" von Geraldine Zschocke
INFORM INFORM INFORM INFORM

GRAND STAND 4

Desso Circulation
Frame Publishing
GRAND STAND 4 GRAND STAND 4 GRAND STAND 4

EXHIBITION DESIGN 2

Desso Circulation
Tomorrow Focus Media
Choi`s Gallery - China
EXHIBITION DESIGN 2 EXHIBITION DESIGN 2 EXHIBITION DESIGN 2

EXHIBITION DESIGN SPACE

HOLM Forum
AGT Markenauftritt
Desso Circulation
www.hi-design.hk
EXHIBITION DESIGN SPACE EXHIBITION DESIGN SPACE EXHIBITION DESIGN SPACE EXHIBITION DESIGN SPACE

EXHIBITION DESIGN

Carpetecture: 2D turns into 3D
Connected with Hessen
High Power Kiln
www.choisgallery.com
EXHIBITION DESIGN EXHIBITION DESIGN EXHIBITION DESIGN EXHIBITION DESIGN

FRAME

Circulation by TULP
FRAME

WHERE WE WORK

by Ian McCallam
WHERE WE WORK WHERE WE WORK WHERE WE WORK WHERE WE WORK

AITAIT

Messestand Carpetecture in Belgien
Glimmen im Gewölbe
AITAIT AITAIT AITAIT

NOVUM

Akzente setzen
NOVUM NOVUM NOVUM

ELLE DECO

Licht aus, Spot an
ELLE DECO

ELLE

Party - Customizing
ELLE

PROGUSTO

WM - Würstlbude
PROGUSTO

GQ

Fette Beute
GQ

MAX

Licht macht Farbe
MAX

ARCADE

Lampenfieber im Quadrat
ARCADE ARCADE

BAUNETZ

Tulp Design - Leuchte
BAUNETZ

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Der Charme des Staubsaugers
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

WELT AM SONNTAG

Lampe, Hocker, Lodenrock
WELT AM SONNTAG

WOHNREVUE

Gesund sitzen einmal anders
WOHNREVUE

KONTAKT

TULP DESIGN GmbH
Gotzinger Straße 52b
81371 München

T. +49 89 1259 460-0
F. +49 89 1259 460-10

www.tulp.de
info@tulp.de

Geschäftsführer:
Maik Schober
Alexander Striegl
Michael Zanin