last post next post

Digital Analoge Touchwall
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Messetag

DIGITAL ANALOG

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft will erstmalig 2018 auf der Grünen Woche in Berlin zeigen, dass die Digitalisierung als große Chance für den ländlichen Raum betrachtet werden kann. Gleichzeitig will das Ministerium die Kompetenz und Zuständigkeit seiner Referate in diesem Themenfeld hervorheben. In einem gemeinsamen Workshop wird klar, dass es für die Vielzahl an Themen, die kommuniziert werden sollen, einen besonderen Kommunikationsweg braucht. Einen, der Zukunftsvisionen sichtbar macht und dabei glaubwürdig bleibt. Messebesucher für die Vorteile der ländlichen Digitalisierung begeistert und Möglichkeiten aufzeigt, was Digitalisierung auf dem Land bedeuten kann.

Mit einer interaktiven Touchwall gelingt es, die komplexen Themen aufmerksamkeitsstark in charmante Geschichten zu übersetzen. Das Besondere: die interaktive Wand ist auf den ersten Blick rein analog: eine bedruckte Holzwand. Berührt man die Farbflächen, so wird durch Induktion eine projizierte Animation frei geschaltet: das Storytelling beginnt.

Das Bundesministerium hat sich mit dieser mutigen Art der Kommunikation erfolgreich als innovatives und modernes Amt präsentiert. Ein Publikum aus Jung und Alt wurde begeistert. So sehr, dass das Ministerium die Touchwall 2019 erneut als Kommunikationsmittel nutzen will. Dieses Mal ist das Thema Ehrenamt. Die Farben werden bunter und die Touchwall größer.

Die animierten Geschichten rund um das Ehrenamt verhelfen dem BEL auf der Grünen Woche nicht nur zu einer hohen Aufmerksamkeit bei den Besuchern, sondern bieten den eigenen Mitarbeitern wunderbare Gesprächseinstiege und Anknüpfungspunkte.